Asien – Tourismus: Was wünschen sich internationale Reisende im Jahr 2022? Dies sind einige sehr nützliche Antworten

Eine aktuelle Umfrage des IT-Riesen Oracle ergab, dass internationale Reisende mehr kontaktlose Hightech-Aufenthalte wünschen.

73 % der Menschen erwarten, dass Hotels Technologien anbieten, die den Kontakt mit Mitarbeitern und anderen Gästen reduzieren. 74 % erwarten personalisierte Angebote durch den Einsatz künstlicher Intelligenz.

Hotelbesitzer suchen nach einer Technologie, die ihre Mitarbeiter entlastet und kostenlose oder kostenpflichtige Dienste auf Nutzungsbasis anbietet.

95 % der Menschen planen, in den nächsten sechs Monaten zu reisen, und 29 % streben nach einer epischen und unvergesslichen Reise – erwarten jedoch, dass die „Verbindung“ verringert oder sogar eliminiert wird. Fast drei Viertel (73 %) der Reisenden möchten ihr mobiles Gerät verwenden, um ihr Hotelerlebnis zu verwalten, einschließlich Check-in, Check-out, Zahlung, Essensbestellung und mehr. Dies sind gute Nachrichten für Hoteliers, die Technologie einsetzen möchten, um Personalengpässe zu beheben, ohne das Engagement und den Service der Gäste zu beeinträchtigen.

In den nächsten Jahren werden Reisende ihre Reise noch individueller gestalten wollen, indem sie genau ihre Zimmer und Stockwerke auswählen und nur für die Annehmlichkeiten bezahlen, die sie möchten – und sogar Unterkünfte in der Metaverse vorab auswählen möchten (68 %). Darüber hinaus wünschen sich 74 % von ihnen, dass Hotels mithilfe von KI Services und Angebote besser anpassen, etwa Zimmerpreise oder Vorschläge und Rabatte auf Speisen. Fast 40 % der Hotelmanager sehen in diesem „entbündelten“ Modell die Zukunft des Hotel Revenue Management.

„Die Pandemie hat die Rolle der Technologie in der Customer Journey offengelegt, und die Branche wird nie zurückblicken“, sagte Alex Alt, Senior Vice President und General Manager, Oracle Hospitality. „Egal, ob ein Gastgewerbebetrieb zwei oder 2.000 Häuser hat, Kunden wünschen sich ein höchst persönliches und digitales Erlebnis, wie sie es auch in anderen Bereichen ihres Lebens erwarten, sei es beim Bankgeschäft oder beim Bestellen eines Essens.“ Diesen Ansprüchen werden Hoteliers besonders gerecht Aufgrund der begrenzten Anzahl von Mitarbeitern in den Hotels benötigen sie Systeme, die es ihnen ermöglichen, sich schnell anzupassen, neue Dienstleistungen zu „liefern“ und eine Gruppe besser und effizienter zu bedienen.

Siehe auch  Auf den Spuren ihres deportierten Bruders Colette, der Heldin eines mit dem Oscar nominierten Dokumentarfilms

Hospitality 2025: Automated, Smart…More Personal befragte im Frühjahr 2022 weltweit 5.266 Verbraucher und 633 Hotel-CEOs, um zu verstehen, wie sich die Erwartungen der Gäste ändern und wie sich Hotels besser anpassen. Verbraucher und CEOs wurden in den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Australien, Japan, Singapur, Brasilien und Mexiko befragt. Den Bericht können Sie hier einsehen.

Reisende auf der Suche nach Flucht

Die zweijährigen Beschränkungen haben eine aufgestaute Reiselust geschaffen, wobei 29 % der Menschen eine größere und teurere Reise als zuvor planen. Aber die Pandemie hat Reisepionieren auch ein Gemeinschaftsgefühl gegeben, und viele wünschen sich kontaktlose Technologien:

92 % der Reisenden machen sich bei einem Hotelaufenthalt keine Gedanken darüber, mit anderen Menschen zusammen zu sein.

– 73 % der Befragten würden wahrscheinlich zustimmen, in einem Hotel zu übernachten, das über angemessene Technologie verfügt, um den Kontakt mit Mitarbeitern und anderen Gästen zu minimieren.

– 38 % möchten das gesamte Self-Service-Modell, bei dem Personal nur auf Abruf verfügbar ist.

– 39 % würden gerne den Zimmerservice über ihr Telefon oder über eine Chatbox bestellen.

– 49 % suchen auch nach kontaktlosen Zahlungen (nur 5 % möchten mit Kryptowährung bezahlen).

Die Zahl der Mitarbeiter ist noch klein, aber die Technologie verändert das Spiel.

Arbeitskräftemangel bleibt ein großes Problem in der Hotellerie, aber Hotelbesitzer arbeiten daran, neue Technologien zu integrieren, um Gäste und Personal zu entlasten:

– 65 % der Hoteliers gaben an, dass die Integration neuer Technologien für Mitarbeiter die beste Beschreibung ihrer Strategie zur Bekämpfung des Arbeitskräftemangels und zur Gewinnung neuer Talente ist.

Siehe auch  Ariège: Pamiers wird diesen Monat die Kulisse für einen tschechischen Film sein

– 96 % investieren in kontaktlose Technologie, während 62 % angaben, dass „vollständig kontaktlose Erfahrung“ in den nächsten drei Jahren wahrscheinlich die am weitesten verbreitete Technologie in der Branche sein wird.

– 54 % fügten hinzu, dass ihre oberste Priorität die Einführung von Technologien ist, die den Empfang bis 2025 verbessern oder beseitigen.

Reisende sind in diesem Punkt geteilter Meinung:

– 39 % gaben an, dass sie eine kontaktlose Erfahrung aller wichtigen Hoteltransaktionen (Check-in/Check-out, Speisen und Getränke, Zimmerschlüssel usw.)

– 34 % gaben an, dass der Personalmangel und der daraus resultierende langsame Service als erstes Hindernis für einen Hotelwechsel wirken würden. Allerdings gaben nur 23 % an, dass der Mangel an täglicher Zimmerreinigung ein Problem sei, was zeigt, dass die Verbraucher akzeptierten (und 17 % freuten sich!), dass eine Hauptstütze vor der Pandemie niemals zurückkehren würde.

Die Menschen suchen den Komfort von zu Hause, auch wenn sie nicht zu Hause sind.

Von der Bestellung des Zimmerservices bis zur Anmeldung bei Netflix – Reisende wünschen sich auf Reisen den Komfort und die Bequemlichkeit von zu Hause:

– 45 % von ihnen gaben an, dass der Zugriff auf On-Demand-Unterhaltung, die sich nahtlos mit ihren persönlichen Streaming- oder Gaming-Konten verbindet, während ihres Aufenthalts ihre oberste Priorität ist. In ähnlicher Weise gaben 45 % der Hotelmanager an, dass sie diese Art von In-Room-Entertainment-Setup am ehesten bis 2025 implementieren werden.

– 77 % der Reisenden sind daran interessiert, automatisierte Nachrichten oder Chatboxen für Anfragen an den Hotelkundendienst zu verwenden.

– 43 % wünschen sich eine akustische Steuerung aller Geräte in ihren Räumen (Lichter, Jalousien, Türschlösser usw.).

Siehe auch  10 berühmte Hunderassen, die in Filmen und Fernsehsendungen am häufigsten vorkommen

25 % wünschen sich Raumsteuerungen, die Temperatur, Beleuchtung und sogar digitale Kunst basierend auf vorab geteilten Präferenzen automatisch anpassen.

Hotelpreise auf Anfrage

Verbraucher sind an einem Hotelmodell interessiert, bei dem sie nur für das bezahlen, was sie nutzen. Auf der anderen Seite suchen Hoteliers nach neuen Servicemodellen, die es ihnen ermöglichen, alles von Annehmlichkeiten bis hin zu Abenteuern zu verkaufen:

81 % der Hoteliers erwarten bis 2025 eine große Veränderung ihres Servicemodells.

49 % stimmen voll und ganz zu, dass „besondere Annehmlichkeiten und Upgrades“ für ihre Umsatzstrategie unerlässlich sind.

– 36 % erwarten, dass die Zukunft des Hoteleinnahmenmanagements von der Trennung der Zimmerpreise abhängen wird, wie z. B. das „Core Economy“-Modell gegenüber dem „Extra Economy“-Modell der Fluggesellschaften.

Für Reisende:

– 87 % gaben an, dass sie eher ein Hotel buchen, bei dem sie nur für die von ihnen in Anspruch genommenen Dienstleistungen bezahlen.

– 54 % sind bereit, mehr zu zahlen, um ihren Standpunkt zu wählen; 38 % wählen ihr Zimmer; 37 % für frühe Anreise oder spätere Abreise; 33 % nutzen Spa-, Gesundheits- oder Fitnessdienste; 32 % wählen die Etage ihres Zimmers; und mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.