Berlin, der Rausch der zwanziger Jahre

Nach dem Ersten Weltkrieg berauschte sich die deutsche Hauptstadt an Exzess und künstlerischer Kreativität aller Disziplinen. Fieber in der Mitte des Jahrzehnts. Das Centre Pompidou in Paris widmet den goldenen Zwanzigern eine Reihe von Veranstaltungen, die immer noch erstaunlich sind.

Weimarer Republik? eher als Berlin, wo die 1920er Jahre mit dem kulturellen Wachstum der deutschen Hauptstadt verbunden blieben. Das Groß Berlin mir In der Folge wurden ihre 4 Millionen Einwohner zu einer der größten Städte der Welt und konkurrierten mit Paris als Leuchtturm der Schöpfung. Von der Fotografie bis zum Theater erfinden alle Künste neue Sprachen. Ein Jahrhundert später blendet dieser Schmelztiegel der Moderne immer noch, wie die Reihe von Veranstaltungen beweist, die ihm vom Centre Pompidou gewidmet sind, um den multidisziplinären Geist seiner Anfänge wiederzuentdecken – Malerei, Fotografie, Architektur, Design, Musik, Film, Tanz oder Theater – über einen Hauptausstellung „Deutschland / Zwanziger / Neues Thema / August Sander“.

expressive Bühne

Seit 1918 träumt das besiegte und verwüstete Deutschland von einer Aufräumaktion der Vergangenheit. Seine Künstler sind bereit, die Welt zu revolutionieren. Das ist die Bühne „ausdrucksvoll“ Aus der Weimarer Republik, mit tiefer Sensibilität für die Haut mit ihren gesättigten Gemälden und Filmsets mit verzerrten Perspektiven. Doch am 24. Juni 1922 zerschmetterte die rechtsextreme Ermordung von Außenminister Walther Rathenau die Hoffnungen. Zumal der Staat das Land in die Hyperinflation treibt. Die Druckerpresse rast und die Münze bröckelt. „Ich hatte Tage, an denen ich für eine Zeitung morgens fünfzigtausend Mark bezahlen musste und abends hunderttausend, wird in Erinnerung bleiben Die Welt von gestern Wiener Schriftsteller Stefan Zweig (1881-1942), der sich damals in Berlin aufhielt. Tausende Arbeitslose zogen durch die Straßen und drohten Ausbeutern und Ausländern, die in Luxusautos herumfuhren und eine ganze Straße wie eine Streichholzschachtel kauften, mit der Faust. »

Siehe auch  Longway-Becken. Die Grenze zweier Filmemacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.