Chelsea-Kai Havertz: “Ich hoffe, dass ich am Mittwoch so weitermachen kann.”

Als Doppelspieler gegen Fulham am Samstag (2: 0) hatte sich der Deutsche bereits dem Comeback des Halbfinals der Champions League gegen Real Madrid zugewandt.

Chelsea, der am Dienstagabend im Hinspiel des Champions-League-Halbfinales (1: 1) in Madrid glänzte, überraschte immer wieder. Vor den Toren des C1-Finales haben die Blues andere Tore in der Liga, die sicherstellen, dass sie sich für das nächste C1 qualifizieren. Viertens planten sie, sich am Sabbat zu distanzieren.

Chelsea-Fulham (2: 0) vor Madrid festigten die Blues ihren vierten Platz

Zumal der heutige Gegner kein anderer war als Fulham, das kämpfende Team in der Premier League. Es überrascht nicht, dass die Männer von Thomas Tuchel die Hierarchie auf dem Rasen der Stamford Bridge mit doppelter Hilfe des deutschen Nationalspielers Kai Havertz (2: 0) auferlegten, der nach dem Treffen äußerst zufrieden war.

“Ich habe zu früh getroffen, deshalb habe ich etwas Selbstvertrauen gewonnen.”

“Es war eine sehr wichtige Sache. Wir müssen in der Premier League unter die ersten vier kommen, das ist unser Ziel für diese Saison, und dieser Sieg heute ist uns wichtig. Dann haben wir am Mittwoch ein weiteres wichtiges Spiel, also sind wir zufrieden.” mit dem Sieg. “So vertraute der Deutsche das Sky Sports Mikrofon an.

“Ich habe sehr früh getroffen, das hat mir etwas Selbstvertrauen gegeben. Es ist immer schön zu punkten und ich freue mich, der Mannschaft zu helfen. Ich hoffe, dass ich am Mittwoch so weitermachen kann. Wir haben viele Spieler. Qualität in unserer Mannschaft und das ist es auch Für uns ist es einfach, Chancen zu schaffen. Wenn er hinter Ihnen steht. “Mittelfeldspieler wie diese tun Sie immer.”Dann erklärte der ehemalige Bayer Leverkusener Spieler. Zufrieden war sein Trainer Thomas Tuchel rundum zufrieden.

Siehe auch  Jeder dritte Belgier sieht, dass die Red Devils die EM gewinnen!

“Ich habe größten Respekt vor dem, was wir getan haben. Es war schwierig für uns, aber wir blieben im Spiel stecken. Wir hätten das Spiel früh entscheiden können, aber es war ein sehr schwieriger und wichtiger Sieg. Wir waren perfekt. Was wir getan haben.” war “Wir haben uns selbst gefordert … Uns fehlt der Fokus.”

Er war auch besonders begeistert von dem Match seines Landsmanns Kai Havertz. “Er erzielte zwei entscheidende Tore und spielte für Timo [Werner]Das sind zwei sehr gute Leistungen von unserer Seite. “. Nach und nach sind die Deutschen mit dem Blues zufrieden. Komm zur richtigen Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.