In Frankreich sind nach dem Diebstahl eines Panzerwagens in Deutschland fünf Personen festgenommen worden

Justiz Diese fünf Personen wurden im Rahmen von Ermittlungen im Zusammenhang mit einer kriminellen Vereinigung und einem bewaffneten Raubüberfall mit einer organisierten Bande festgenommen

Verhaftung in der Region Paris. Fünf Personen werden verdächtigt, an dem Überfall auf ein gepanzertes Fahrzeug am Freitagmorgen beteiligt oder daran beteiligt gewesen zu sein DeutschlandSie wurden noch in derselben Nacht festgenommen und in Polizeigewahrsam genommen, wie wir am Samstag aus gerichtlicher Quelle erfuhren.

Sie wurden bereits im Rahmen von Ermittlungen festgenommen Zentralstelle zur Bekämpfung der organisierten Kriminalität (OCLCO) unter Leitung eines Untersuchungsrichters der Specialized Interregional Jurisdiction (JIRS) in Paris wegen krimineller Zugehörigkeit und bewaffneten Raubüberfalls in einer organisierten Bande.

Französische organisierte Kriminalität

Das berichtet die französische Tageszeitung Pariser und Downloads SonntagszeitungEinige der Verdächtigen sind Charaktere organisiertes Verbrechen Französisch. Eine Quelle der deutschen Polizei sagte, dass zwei Menschen am heutigen Freitag bei einem Angriff von Bewaffneten auf einen Geldtransporter in der deutschen Stadt Saarlouis an der Grenze zur Moselprovinz verletzt wurden. Anschließend flüchteten die Verdächtigen.

Die Ermittlungen müssen klären, ob die am Freitagabend in Frankreich festgenommenen Personen die Täter dieses Raubüberfalls waren. „Die Staatspolizei tauscht Informationen mit den französischen Ermittlungsbehörden aus“, heißt es in einer Pressemitteilung (…) Lesen Sie mehr in 20 Minuten

Lesen Sie auch:
Drei Männer sollen bald wegen Einbruchs in eine Familie vor Gericht stehen Marquinhos bei Evelyn
Korsika: Laut einer Mitteilung der Polizei operieren auf der Insel 25 kriminelle Banden
Paris: Einbruch in das Haus von Benoit Louis Vuitton, Erbe der Familie Vuitton

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert