Der ATP Cup: Alexander Zverev und Deutschland besiegten Kanada, Russland qualifizierte sich für das Halbfinale

Das Team Frankreich ist nicht die einzige Wahl, die bereits aus dem ATP-Pokal ausgeschieden ist. Kanada hat am Mittwoch ebenfalls offiziell die Tür geschlossen, nachdem es diesmal erneut gegen Deutschland verloren hatte. So hat Jan Lennard Struve, 37. in der Welt, sein Team perfekt gefeuert, indem er Milos Raonic in zwei Tie-Bands (7-6, 7-6) überrascht hat. Danach war es Alexander Zverev, der nach fast drei Stunden (2h53) des kurzen Kampfes seinen Lieblingsrang im Duell Nr. 1 gegen Denis Shapovalov (6-7, 6-3, 7-6) behielt.

Letztes Jahr schien es Zverev in der ersten Ausgabe der Tag-Team-Meisterschaft völlig an Standards und Selbstvertrauen zu mangeln, und er verlor alle drei Einzelspiele. Dieses Mal zeigte er eine gewisse mentale Härte, um seinen Gegner auszuschalten, nachdem er den ersten Satz mit nichts verloren hatte. Im letzten Tiebreak konnte er eine leichte Verzögerung der Zündung einholen, bevor er mit zwei aufeinanderfolgenden Almosen die Stromversorgung abschaltete.

Zverev-Shapovalov: Les temps-Forts

ATP Cup

Ehemann: “Am Anfang war es eine Katastrophe mit meinem Dienst …”

02/03/2021 07:42 AM

Russland, Medwedew und Rubel schwer zu lösen

Um an den Titel zu glauben, muss sich die Nummer 7 der Welt gut erholen, denn am Donnerstag erwartet ihn ein Kampf der Spitzenreiter gegen Novak Djokovic, den Titelverteidiger Serbiens. Damit sichert sich der Matchwinner den ersten Platz in der Halbfinale-Gruppe A.

Aber im vierten Satz ist das Spiel bereits vorbei. Wie in der ersten Ausgabe des ATP-Pokals wird Russland am Halbfinale teilnehmen. Und genau wie in ihrem ersten Spiel gegen Argentinien waren Andrei Rublev und Daniel Medvedev betroffen. Zwischen ihnen ließen sie während der beiden Singles nur 10 japanische Minispiele übrig. Rublev eliminierte zuerst leicht Yoshihito Nishioka (6-1, 6-3), bevor die Nummer 4 der Welt einen kurzen Job bei Ki Nishikori (6-2, 6-4) machte.

Mit seinem Sieg holte Medwedew seinen zwölften Sieg in Folge im Ring und war derjenige, der 2020 mit zwei Siegen gegen Percy Masters beendete. Dieser Wettbewerb ist eine perfekte Möglichkeit für ihn, das strahlende Vertrauen in die Australian Open aufrechtzuerhalten, das in wenigen Tagen beginnt. Mit Rublev, der auch Mitglied der Top 10 ist, ist Russland zweifellos einer der Favoriten für die Nachfolge Serbiens. Die beiden Länder könnten auch um einen Platz im Finale kämpfen, wo die Russen in Gruppe A gegen den Sieger antreten würden.

ATP Cup

Niederlagen, Verletzungen und mangelndes Tempo: Blues kommen mit gesenktem Kopf heraus

02/03/2021 07:17 AM

ATP Cup

Rublev zeigte den Weg nach Russland

02/07/2021 um 05:24

READ  Liverpool wurde die Einreise nach Deutschland gegen Leipzig verboten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.