Samstag, Februar 24, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsDer Frühling kommt: Detaillierte März-Prognose

Der Frühling kommt: Detaillierte März-Prognose

Ein starker Kälteeinbruch brachte am Mittwoch einen starken Rückgang der Lufttemperaturen, Regen und Schnee in Serbien, während sich das Wetter ab heute stabilisieren wird. Laut Meteorologe Đorđe Đurić werden sich die Wetterbedingungen jedoch nicht lange stabilisieren. Er stellt fest, dass eine neue Gefahr früher als erwartet eintrifft, sodass es ab morgen schneien wird und die minimale Morgentemperatur im Minusbereich liegen wird.

Foto: Mitar Mitrović / RAS Serbien

.

Đurić sagte, Serbien sei am Mittwoch von einem Taifun heimgesucht worden, der einen plötzlichen Kälteeinbruch, starke Nordwestwinde und einen erheblichen Zustrom kalter Luft mit sich brachte, der starken Regen und Schnee in die Berggebiete brachte.

Empfiehlt Flash

Đorđe Đurić, MeteorologeFoto: Prva / Screenshot

Đorđe Đurić, Meteorologe

Er wies darauf hin, dass das heutige Klima besser sei als das von gestern.

– Im Norden und Westen Serbiens ist es heute Morgen und am frühen Nachmittag trocken, in der Vojvodina ist es klar, und auch in Belgrad gibt es viele sonnige Abschnitte. In anderen Teilen Serbiens wird es bewölkt, sehr kalt mit leichtem Regen, Schnee und leichtem Schneefall. Der Rest des Tages ist im Norden und Westen Serbiens trocken, in anderen Teilen teilweise bewölkt, mit leichtem Regen im Süden und Osten. Im Osten Serbiens werden sehr starke Nordwestwinde mit 70 km/h am Ende des Tages schwächer – sagt er.

Die Höchsttemperatur werde heute von zwei Grad im Südosten Serbiens bis zu zehn Grad in der Vojvodina und acht Grad in Belgrad reichen, erklärt er.

Siehe auch  Korruption am Liberalen Rabbinerseminar in Deutschland

– Im Norden und Westen Serbiens ist es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag klar und windstill und dies sind Bedingungen, die für die Bildung von Frost geeignet sind, während es im Süden und Osten Serbiens keinen Frost gibt. In diesen Gebieten wird eine Bewölkung erwartet, die eine hohe Luftzirkulation verhindert, was Abkühlung bedeutet, und an einigen Stellen mit leichten Regenfällen zu rechnen ist – sagt er.

Laut seinen Netzwerken reichen die Morgentemperaturen von -3°C im Nordwesten und Westen Serbiens bis zu 3°C im Osten. Tagsüber ist es sonnig und etwas wärmer, aber immer noch kühler, und die Höchsttemperatur in Belgrad liegt zwischen 9 und 13 Grad Celsius, mit einem Tiefstwert von 12 Grad.

Zeit für das Wochenende und nächste Woche

Đurić sagt, dass das Wetter in Serbien am Wochenende unter dem Einfluss des erhöhten Luftdrucks warm, stabil und sonnig sein wird, mit der Ankunft heißer Luftmassen aus dem Südwesten, aber dank klarer Morgen werden geeignete Bedingungen herrschen. Morgenfrost.

– Am Samstag wird in den meisten Teilen Serbiens schwacher bis mäßiger Frost erwartet und die minimalen Morgentemperaturen liegen zwischen -5 und 0 °C, in Belgrad bei -1 °C. Am Sonntag wird nur im Süden und Osten Serbiens leichter Frost erwartet, die Temperatur wird bis zu -2 ° C betragen, und im Norden Serbiens und in Belgrad werden es bis zu 5 Grad sein. In den Hochgebirgen und auf den Hochebenen werde es noch kalt sein, aber in tieferen Lagen 5 cm über dem Boden seien lokale Temperaturen von bis zu -10 °C zu erwarten, sagt er.

.Foto: Mitar Mitrović / Ringier

.

Aufgrund der Frostgefahr ist an Freitagen und Wochenenden ein ausreichender Frostschutz zu empfehlen, da sich tiefe Nacht- und Morgentemperaturen auf landwirtschaftliche und Feldfrüchte sehr ungünstig auswirken und mehr Schaden anrichten können. In vielen Teilen Serbiens gedeiht Obst bereits, daher wird es sehr wichtig sein.

— Schnee kommt in dieser Jahreszeit regelmäßig vor und ist im späten Frühjahr am gefährlichsten, wenn die Auswirkungen auf die Ernte oft absolut tödlich sind. Das Wochenende wird bereits wärmer, wobei in den meisten Gebieten am Samstag Höchstwerte von etwa 15 Grad und am Sonntag von etwa 20 Grad erreicht werden. Die gute Nachricht ist, dass ab Montag kein starker Frost zu erwarten ist, und nach aktuellen Prognosen sicherlich nicht vor Ende März – schließt er.

(Telegramm)