Deutschland gewährt Marokko einen Kredit

Die Ministerin für Wirtschaft und Finanzen, Nadia Fettah, und der Leiter des KfW-Büros Rabat, Marcos Faschina, unterzeichneten am Mittwoch in Rabat zwei Finanzierungsverträge über ein Darlehen in Höhe von 150 Millionen Euro bzw. einen Zuschuss in Höhe von 150 Millionen Euro . 15 Millionen Euro, die Marokko im Rahmen der zweiten Phase des „Projekts zur Unterstützung von Reformen des Finanzsystems in Marokko“ gewährt werden.

Der Minister betonte, wie wichtig dies sei Finanzierung die in die Fortsetzung der im Jahr 2020 gewährten deutschen Unterstützung im Rahmen der ersten Phase des Projekts eingreifen, das darauf abzielt, vorrangige Reformprojekte der marokkanischen Behörden zur Entwicklung des Finanzsektors, insbesondere im Bereich der finanziellen Inklusion, zu unterstützen und mit diesen Schritt zu halten , Kapitalmärkte und Finanzstabilität, sagte das Ministerium in einer Erklärung.

Deutsche Initiative „Partnerschaft für Reformen“

Nadia Fattah Er verwies zudem auf die im Rahmen des Compact with Africa (CwA) ins Leben gerufene deutsche Initiative Partnerschaft für Reformen, in der diese Förderung angesiedelt ist. In diesem Zusammenhang und unter Betonung der Bedeutung dieser Initiative betonte der Minister die volle Kompatibilität zwischen CwA und den Prioritäten unseres Landes im Hinblick auf die Entwicklung des Privatsektors und die Förderung in- und ausländischer Investitionen.

Fattah nutzte diese Gelegenheit, um an die hervorragenden wirtschaftlichen und finanziellen Kooperationsbeziehungen zwischen Marokko und Marokko zu erinnernDeutschland Und die Bedeutung fortgesetzter Bemühungen, diese Beziehungen auf die Spitze der Bestrebungen der beiden Länder zu heben. An der Unterzeichnungszeremonie nahm Robert Dolger – Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Marokko teil.

Lesen Sie auch: Unternehmensfinanzierung: Die deutsche DEG-Bank geht gegen marokkanische Banken vor

Siehe auch  CAC40: Thanksgiving-Preiserhöhungspausen - 24.11.2021 15:41 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert