Die Inflationszahlen richten sich nach Deutschland

Gepostet am 28. November 2022 um 15:56 Uhr

An diesem Dienstag ist das Börsen-Highlight jenseits des Rheins geplant: die Statistik‚Entzündung Veröffentlichung Anfang November um 14 Uhr. In einem Jahr wird die Verbraucherpreisinflation in Deutschland voraussichtlich 11,2 % betragen. Da sie im Vormonat noch bei 11,6 % lag, dürfte sie leicht zurückgegangen sein.

Doch auch in Europa können die Märkte die Temperatur erhöhen Geschäftsumfeld Mit dem Kodex der Europäischen Kommission. Der Bloomberg-Konsens schätzt den November auf 93, nach 92,5 Punkten im Oktober.

Ein bisschen Immobilien

Dann weiter in die USA zur Fortsetzung der makroökonomischen Agenda, insbesondere im Immobiliensektor. Das Hauspreis, gemessen an den FHFA- und CashShiller-Indizes, werden für den Monat September veröffentlicht. Beide werden voraussichtlich um 1,2 % zurückgehen, gegenüber 0,7 % und 1,3 % im August. Schließlich wird das Conference Board um 16:00 Uhr die Ergebnisse seiner Evolutionsumfrage veröffentlichen. Verbrauchervertrauen : Stand im Oktober bei 102,5 Punkten, soll er bis Ende November bei 99,9 liegen.

Basierend auf den Werten können Betreiber Jahresergebnisse überwachen Trigano. International schon Hewlett Packard Veröffentlichen Sie Konten für das vierte Quartal.

Siehe auch  Mali: Wird Deutschland bewaffnete Drohnen einsetzen? | Afrika | D. W.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert