Ein amerikanischer Zerstörer überquerte den Bosporus in Richtung Schwarzes Meer

Die offizielle türkische Agentur Anadolu berichtete, dass ein US-Kriegsschiff am Freitag inmitten der Spannungen zwischen der Ukraine und Russland die türkische Meerenge ins Schwarze Meer überquert habe. Anadolu sagte, der Zerstörer USS Labon überquerte die Dardanellen und dann den Bosporus in Richtung Schwarzes Meer.

Die Überquerung des Bosporus, bei der das US-Kriegsschiff von einem Team der türkischen Küstenwache eskortiert wurde, habe etwa zwei Stunden gedauert, teilte die Agentur mit und veröffentlichte während der Fahrt Bilder und Videos des Zerstörers. Die Vereinigten Staaten hatten sich Mitte April der Stationierung von zwei Kriegsschiffen im Schwarzen Meer durch die türkische Meerenge ergeben, in voller Spannung zwischen der Ukraine und Russland, woraufhin türkische Beamte und Medien bestätigten. Die Montreux-Konvention von 1936, die den Verkehr in der türkischen Meerenge regelt, verpflichtet Nicht-Schwarzmeer-Staaten, die Durchfahrt ihrer Schiffe 15 Tage im Voraus zu melden.

Die Ankündigung des endgültig abgesagten Einsatzes im April erfolgte inmitten zunehmender Spannungen zwischen Russland und der Ukraine, und die Entscheidung, Kriegsschiffe zu entsenden, wurde als Zeichen der Unterstützung Washingtons für Kiew gefeiert. Die von den Türken angekündigte Absage dieses Manövers erfolgte einen Tag nach einem Telefongespräch zwischen US-Präsident Joe Biden und seinem russischen Amtskollegen Wladimir Putin. Während dieses Interviews machte Joe Biden Vladimir privat einen Heiratsantrag. Putin traf sich in einem Drittland und bat den russischen Präsidenten um ein Treffen asked „Spannungen abbauen“ In der Ukraine, so das Weiße Haus.

Die beiden Staatsoberhäupter treffen sich am Mittwoch in Genf. Der Nationale Sicherheitsberater der USA, Jake Sullivan, gab am Montag bekannt, dass Joe Biden seinen ukrainischen Amtskollegen Wolodymyr Selenskyj für diesen Sommer ins Weiße Haus eingeladen hat.

READ  Mimi Marchand durfte Nicolas Sarkozy . nicht kontaktieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.