Empfehlung für Herzpatienten – La Nouvelle Tribune

Einige Menschen, die eine Dosis von eingenommen haben RNA رسول Bote Sie anfällig für Herzentzündungen einschließlich Myokarditis oder Perikarditis sind. Auch wenn diese Fälle in den gemeldeten Gebieten sehr selten sind, sind die Infektionsrisiken im Vergleich zum Nutzen der genannten Impfstoffe geringer. Nachdem diese Fälle aufgetaucht waren, gaben die kanadischen Gesundheitsbehörden kürzlich Empfehlungen ab.

„Wir beobachten die Entwicklung der Lage genau“

Für Personen, die nach der ersten Impfdosis Probleme mit Perikarditis oder Myokarditis hatten, empfiehlt das National Immunization Advisory Committee (NACI) Warten Sie, bis weitere Informationen verfügbar sind, bevor Sie die zweite Dosis erhalten.. In seiner Aussage sagte Dr Shelley DicksDer Vorsitzende des Ausschusses sagte: „Wir beobachten aufmerksam die Entwicklung seltener Fälle von Myokarditis oder Perikarditis, die nach Verabreichung des mRNA-Impfstoffs bei jungen Menschen auftreten. NACI wird ermutigt, dass das klinische Bild mild zu sein scheint und schnell verschwindet.“. Darüber hinaus empfahl die NACI Personen, die sich impfen lassen möchten mRNA Sei vorsichtig „Sehr seltenes Risiko, nach der Impfung eine Myokarditis oder Perikarditis zu entwickeln“.

Beachten Sie, dass die kanadischen Behörden über Fälle von Myokarditis und Perikarditis beruhigt haben. Direktor für öffentliche Gesundheit, Theresa TamEr betonte, dass die Vorteile von Impfungen mRNA Erhöhen Sie Ihr Risiko, eine Myokarditis oder Perikarditis zu entwickeln. “Ich möchte die Kanadier wissen lassen, dass die Vorteile der COVID-19-mRNA-Impfstoffe immer noch ihre potenziellen Risiken überwiegen. Es ist wichtig, dass jeder seine zweite Dosis des Impfstoffs erhält, um den bestmöglichen Schutz zu genießen.” angekündigt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.