GSE Deutschland baut im Auftrag von Engler ein XXL-Lager

Dies ist das zweite Mal, dass die Engler Gruppe den Business Real Estate Experten GSE einlädt, eine Logistikbasis im 70 Hektar großen Gewerbe- und Industriepark in Rieste, Niedersachsen, zu errichten. Das vorherige Projekt, ein Logistikzentrum, wurde in Enzyme im Elsass gebaut. Nitersoxenpark ist ein GSE-Compiler. Es ist bekannt, dass PSA Peugeot-Citroen und Adidas bereits zwei Gebäude über ETC (European Distribution Center) gebaut haben.

Engler will 70 Millionen Euro investieren und drei Logistikhallen mit einer Gesamtfläche von 150.000 m² aus dem Boden ragen lassen. Die Hallen, die bereits zukünftige Mieter haben, werden 48.237 m², 23.645 m² und 18.909 m² groß sein, einschließlich 90.000 m² Bürofläche. Der Logistikstandort wird voraussichtlich im Sommer 2022 fertiggestellt sein.

50.000 m² Photovoltaik

„Ziel ist es, auf dem Gelände ein optimales Umwelt- und Energiekonzept zu schaffen.“, Sagt Steven Engler, Geschäftsführer der Engler Group. Um ein Vorbild für eine nachhaltige Entwicklung und den Respekt vor der Umwelt zu sein, werden alle Gebäude auf dem Gelände mit Strom aus erneuerbaren Energien, in diesem Fall Solar und Wind, versorgt. Es werden 50.000 m² Photovoltaikmodule und kleine Windkraftanlagen installiert. „GSE konnte das gesamte Wissen seiner Forschungsteams und Ingenieure mobilisieren, um dem Kunden einen hochmodernen Immobilienkomplex zur Verfügung zu stellen und insbesondere ehrgeizige Energieeffizienzprozesse zu integrieren. Wir streben hierfür die DGNP Gold-Zertifizierung an Projekt.“, Sagt Danny Prodach, Geschäftsführer von GSE Deutschland.

Siehe auch  Skilift, Angriff in Deutschland, Bootsmann in Coates-de-Armor vermisst: Mittags-Update - Frankreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.