Himalaya: Zwei Bergsteiger sterben am Mount Everest

Ein tödlicher Tag im heiligen Himalaya. Zwei ausländische Kletterer, ein Amerikaner und ein Schweizer, starben am Mittwoch Auf ihrem Aufstieg zum Mount EverestDer höchste Gipfel der Welt. Die Nachricht wurde von Mingma Sherpa, einem Mitglied von Seven Summit Treks, bekannt gegeben, die ihre Expedition nach Nepal organisierte.

Schweizer Bergsteiger “litt unter Erschöpfung” Nach Erreichen des Gipfels (8.848,86 m)“”, Sagt Zhang Dawa Sherpa von derselben Organisation. “Wir haben zwei weitere Sherpas mit Sauerstoff und Essen geschickt, und leider konnten die Sherpas ihn nicht retten”, sagte er auf Instagram.

Ein amerikanischer Bergsteiger hat Hillary’s Step erreicht, eine sehr schwierige Felsfront, die weniger als 100 Meter vom Gipfel entfernt liegt. Die Organisatoren sagten, er sei ein Opfer von Schneeblindheit und Erschöpfung, es sei notwendig, ihm beim Aussteigen zu helfen. Es gelang ihm, nach Lager 4 zu gelangen, wo er bald darauf starb.

Es wird notwendig sein, auf milderes Wetter zu warten, bis der Rest abfällt. Die Leichen der Verstorbenen befinden sich auf einer Höhe, und das ungünstige Wetter der Stunde hindert sie daran, wieder abzusteigen, um sie nach Hause zu bringen.

Überlastung an der Spitze

In den letzten Saisons haben immer mehr Kletterer versucht, ihren Gipfel zu erreichen, was zu einer Überfüllung führte, die für viele Todesfälle verantwortlich gemacht wurde. Infolgedessen kündigte das nepalesische Tourismusministerium Regeln an, um die Anzahl der Kletterer, die sie erreichen möchten, zu begrenzen Dach der Welt.

Video. Ein nepalesischer Kletterer besteigt zum 25. Mal den Everest, ein Weltrekord

Die Epidemie hat die Saison des letzten Jahres ausgelöscht, aber dieses Jahr hat Nepal die Quarantäneregeln gelockert, um trotz der Risiken, denen sie ausgesetzt sind, mehr Bergsteiger anzulocken. Covid-19 Während ihrer Expedition im Hochland ohne ihre Behandlung. Zumindest ermöglichte dieser Leitfaden Kami Rita Sherpa, Anfang Mai seinen 25. Aufstieg auf den Everest zu erreichen, ein historischer Rekord.

READ  Der Europarat fordert Griechenland auf, der erzwungenen Rückkehr von Migranten "ein Ende zu setzen"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.