Jindal Films investiert in BOPE

Jindal Films Europe gibt den weiteren Ausbau seines Werks in Brindisi, Italien, bekannt. Es wird die Produktionskapazität für Bio-Polyethylen (BOPE)-Folien des Standorts um 50.000 Tonnen pro Jahr erhöhen. Mit einer neuen Gesamtkapazität von 130.000 Tonnen wird Brindisi das größte Werk in Europa zur Herstellung von BOPE- und BOPP-Folien. [polypropylène biorienté] », sagt Indiens Jindal Poly Films. Die Operation, deren Höhe noch nicht bekannt gegeben wurde, wird mit der Schaffung von zwanzig Arbeitsplätzen einhergehen. Alle Arten von spezialisierten BOPE-Folien werden produziert, Inklusive matten, wiederverschließbaren, laminierten, metallisierten und Aluminiumoxid (AlOx) Folien, gibt den Hersteller an. „Neue Entwicklungen werden sich auf nachhaltige und recycelbare Verpackungslösungen konzentrieren und die Kreislaufwirtschaft stark unterstützen.“, er addiert. Um die CO2-Bilanz der Standortaktivitäten zu verbessern, umfasst die Investition außerdem die Nutzung von Solarenergie und die Installation neuer Geräte der dreifachen Generation.

Jindal Films, eine Tochtergesellschaft der indischen Jindal Poly Films, produziert Folien für flexible Verpackungen und Etiketten. Der Hersteller mit Hauptsitz in Mazedonien (New York), den USA und Luxemburg verfügt über fünf Werke in Europa (Belgien, Niederlande, Deutschland und Italien), zwei Werke in den USA und eines in Indien.

Siehe auch  Straßenansicht seines Ferrari F310B (+ Fotos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.