Kontrolle und Elektrizität Zwangsheirat?

Der deutsche Ingenieur AC Schnitzer war nicht bei seinem ersten Versuch, Stadtautos zu fahren. Aber dieses Mal ist ihr neues Projekt weder sportlich noch thermisch. Arbeitest du trotzdem

Mini Cooper ist einer der großen Namen in der Automobilindustrie. Dieses Auto ist nicht nur praktisch, schön und sportlich, es zieht auch die Aufmerksamkeit des Tuning-Wissenschaftlers auf sich. Wie viele andere Hersteller hat auch Mini kürzlich den Übergang zur Mode für 100% Elektroautos vollzogen. Sogar diese neue Version des Mini, genannt Cooper SE, erregte die Aufmerksamkeit des legendären deutschen Tuners AC Schnitzer, der eine Reihe von Teilen für das kleine elektrische Stadtauto enthüllte. Nur um einen sportlicheren Look zu kreieren.

Das Äußere des SE verfügt jetzt über einen schwarzen Frontspoiler, der sich leicht an das Chassis anpassen lässt und aus einem bestimmten Polymer besteht. Auf der Rückseite wurde dem Rock eine Schutzschicht hinzugefügt, um ihn vor Kratzern zu schützen. Der Electric Mini SE wiegt natürlich etwas schwerer als seine Benzin-Gegenstücke, was AC Schnitzer dazu veranlasste, eine proprietäre Federungsfeder zu entwickeln. Der Bausatz senkt das Auto vorne um ca. 25-35 mm und hinten um 20-30 mm. Mit abnehmender Fahrhöhe fügt der deutsche Tuner spezielle 19-Zoll-Räder hinzu, die mit 215/35 R19-Reifen umwickelt sind.

Echtes Tuning?

Der Innenraum des Mini Cooper SE ist ziemlich sauber und elegant, aber AC Schnitzer hat beschlossen, etwas Würze in Form eines Satzes AC-Schnitzer-Pedale aus Aluminium und einiger Verzierungen auf dem Armaturenbrett hinzuzufügen. Sei vorsichtig, werde nicht sportlich. Mit einer Geschwindigkeit von 0 bis 100 km / h in 7,3 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km / h werden viele SUVs diese verkürzen. Das AC Schnitzer-Kit bietet jedoch eine etwas aggressivere Haltung als die Originalversion.

READ  Der Beginn der Online-Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele Berlin - Las Noticias de Chihuahua - Entrelíneas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.