LIVE – Covid: Mehr als 14.600 Fälle in 24 Stunden, Anzeichen steigen

Eine epidemische Welle von “äußerster Besorgnis” für zehn europäische Länder

Die Europäische Agentur teilte am Freitag mit, dass sich die Situation der Covid-19-Epidemie in der Europäischen Union weiter verschlechtert, so dass sie in zehn Ländern als „äußerst besorgniserregend“ und in zehn anderen als „alarmierend“ eingestuft wird.

Von den 27 Ländern sind Belgien, Polen, die Niederlande, Bulgarien, Kroatien, die Tschechische Republik, Estland, Griechenland, Ungarn und Slowenien laut der neuesten Risikobewertung des Europäischen Zentrums für die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) in der Kategorie mit der höchsten Besorgnis. Sitz in Stockholm. Zu den Ländern in der Kategorie „Besorgnis“ gehören Deutschland, Österreich, Dänemark, Finnland, Irland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Rumänien und die Slowakei.

Es resümiert: “Die epidemiologische Situation in der Europäischen Union ist derzeit von einem schnellen und deutlichen Anstieg der Fälle und einer geringen, aber langsam steigenden Sterblichkeitsrate gekennzeichnet.”

„Alle Fälle, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle werden in den nächsten zwei Wochen voraussichtlich zunehmen“: Die Zahl der Fälle und Todesfälle soll in den nächsten zwei Wochen um etwa 50% auf eine wöchentliche Rate von 300 Neuerkrankungen und 2,7 Todesfällen steigen. pro 100.000 Einwohner, so die neueste Prognose.

Siehe auch  Der Präsident wurde beschuldigt, Journalisten gefährdet zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.