Occitanie: Die Tigermücke ist zurückgekehrt. Finden Sie heraus, ob Ihre Stadt eine Kolonie ist

Vigilance-Moustiques, Frankreichs erste aktualisierte Mückeninformationsseite, hat eine Karte mit Tigermücken für 2021 veröffentlicht. Sensibilisierungskampagnen durchführen.

Wenn die Tigermücke (Aedes albopictus) aufgrund ihrer Fähigkeit, Krankheiten wie Chikungunya, Dengue oder Zika – eine ARS-gestützte Komponente durch die Implementierung der Vektorkontrolltherapie (LAV) – zu übertragen, ein Problem der “öffentlichen Gesundheit” darstellt, wird sie vor allem aufgeworfen Ein Gefühl extremer Verlegenheit aufgrund seiner sehr schädlichen Natur und aus diesem Grund ist eine starke soziale Anforderung.

Occitanie bleibt nicht verschont

Im Jahr 2020128 Fälle Reisende aus tropischen Ländern haben über den Import dieser Arthropodenviren berichtet. Aus diesem Grund ruft das regionale Gesundheitsamt zur Mahnwache auf und bittet Reisende aus Hochrisikoländern, in der Woche nach ihrer Rückkehr von ihrem Flug auf diese Symptome zu achten. In diesem Jahr werden 13 Landkreise kolonisiert. ANSES prof Kolonialismus Karte Tigermücke in Frankreich.

2021 Karte der Anwesenheit der Tigermücke in Frankreich.
Berücksichtigt

Bekämpfe die Ausbreitung der Tigermücke

Besonders wichtig ist es, kein stehendes Wasser zu hinterlassen, da hier die Weibchen ihre Larven ablegen. Es ist daher unbedingt erforderlich, dass der Topf (Schüssel, Schüssel, Gartenmöbel) kein Wasser aufnimmt und Ihren Rasen regelmäßig reinigt.
Die Tigermücke bewegt sich nur zwischen 30 und 150 Meter von ihrem Geburtsort entfernt.

L ‘Mediterranes Fest, Der sich mit der Mückenbekämpfung an der Küste befasst, ist aufgrund seiner entomologischen Fähigkeiten, seiner Erfahrung in der Mückenbekämpfung und seines Tigermückenparasitismus direkt an dieser “störenden” Zutat interessiert. Die Behandlungen, die es seit mehr als 60 Jahren regelmäßig gegen schädliche traditionelle Arten aus Küstenfeuchtgebieten durchführt.

Aus diesem Grund hat EID-Med seit seiner Gründung in unserer Region im Jahr 2011 mehrere Sensibilisierungskampagnen entwickelt und durchgeführt, um die Bürger für dieses Thema zu mobilisieren. In diesem Jahr erfährt diese Kommunikationslinie eine Transformation: eine neue Phrase, eine neue visuelle Identität. Die überprüften Informationsmaterialien werden den Bewohnern in den Regionen des EID-Med-Arbeitsbereichs in allen Gemeinden zur Verfügung gestellt.

Die Tigermücke überträgt das Virus nicht

Tatsächlich ist das Insekt für die Übertragung von Dengue-Fieber, Chikungunya und Zika in der Region verantwortlich.
Diese Arthropodenviren (durch Wirbeltiere übertragene Krankheiten, hier die Tigermücke) verursachen hohes Fieber, Gelenkschmerzen und extreme Müdigkeit. Das Coronavirus wird jedoch nicht übertragen. Nach dem Fest Das Virus hat sich nicht an das Insekt angepasst.

READ  Untersuchen Sie das Schicksal von Frühgeborenen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.