Peter Brueghel, deutscher Botschafter in Tunesien: „Automobil und Luftfahrt sind Schlüsselbranchen für Wachstum in Tunesien“

In seiner Rede zur Eröffnung des Industrial Innovation Day (IID 2022) betonte der deutsche Botschafter in Tunesien, Peter Brueghel, die Bedeutung der Automobil- und Luftfahrtindustrie für die tunesische Wirtschaft. Er betonte, dass die deutsche Zusammenarbeit diese Sektoren, die sich derzeit stark verändern, auch weiterhin unterstützen werde.

Peter Brueghel betonte, dass sein Land immer noch auf der Seite Tunesiens stehe, das mehrere finanzielle, soziale, wirtschaftliche und politische Krisen durchmache. Er gratulierte den tunesischen Behörden zur Unterzeichnung des Abkommens mit dem Internationalen Währungsfonds auf technischer Ebene und fügte hinzu, dass er zuversichtlich sei, dass dieses Abkommen bald vom Vorstand des Fonds genehmigt werde.

„Dank dieses neuen Programms und dank der Unterstützung des Internationalen Währungsfonds und seiner wichtigsten Partner, darunter Deutschland, hat Tunesien alle Möglichkeiten und das Potenzial, einen Weg zu Stabilität, nachhaltigem Wirtschaftswachstum und Investitionsmöglichkeiten zu finden, vorausgesetzt, es bietet strukturelle Möglichkeiten Reformen, die in diesem Programm logisch umgesetzt werden“, betonte er, nicht für den Internationalen Währungsfonds oder für uns Geber, sondern zum Wohl Tunesiens.

Der deutsche Botschafter in Tunesien sagte zu der jüngsten Entscheidung der Regierung über neue Einfuhrbeschränkungen: „Wir sind uns der wirtschaftlichen und finanziellen Schwierigkeiten bewusst, mit denen Tunesien derzeit konfrontiert ist, aber diese Maßnahmen stehen im Widerspruch zu dem, was getan werden muss, um das gegenseitige Wirtschaftsleben zu fördern Zusammenarbeit mit Europa.“ Und um hinzuzufügen: „Wenn das Ziel darin besteht, die tunesische Handelsbilanz wiederherzustellen, müssen wir uns daran erinnern, dass Tunesien sowohl mit Deutschland als auch mit den meisten Mitgliedstaaten der Europäischen Union einen Überschuss hat, so dass es mit anderen unter einem großen Defizit leidet außereuropäische Handelspartner.“ Peter Bruegel wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass eine Vorstudie zu den Auswirkungen der eingeführten Maßnahmen zeigt, dass europäische Unternehmen sowie der Wirtschaftsaustausch zwischen Tunesien und der Europäischen Union, einschließlich des Automobilsektors in Tunesien, am stärksten davon betroffen sein werden . Maßnahmen und werden unter den negativen Folgen dieser Beschränkungen leiden. Ich wiederhole die Forderung der Europäischen Kommission an die tunesische Regierung, diese Maßnahmen auszusetzen und zu überprüfen, die sowohl gegen die WTO-Bestimmungen als auch gegen das Assoziierungsabkommen zwischen Tunesien und der Europäischen Union verstoßen. Nicht im Protektionismus, sondern im Dialog und in der Wiederaufnahme von Verhandlungen für ein Freihandelsabkommen zwischen Tunesien und der Europäischen Union, das die bestehenden Ungleichgewichte berücksichtigt: Die Win-Win-Lösung liegt in der Stärkung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien. ,“ Er hat gesagt.

Siehe auch  Eliten korrupter als „das Volk“? In einer deutschen Soziologiestudie gibt es einige interessante Antworten

Der deutsche Botschafter in Tunesien bekräftigte auch, dass der Automobil- und der Luftfahrtsektor zu den wichtigsten Sektoren für Wachstum, Beschäftigung, Innovation und Investitionen in Tunesien gehören, und erklärte, dass diese beiden Industrien, die hauptsächlich Exporteure sind, derzeit einen großen Wandel durchlaufen. „Dies sind Sektoren im Umbruch, die Kapazität zeigen, aber auch stark innovieren und sich anpassen müssen. Deshalb unterstützt die Deutsche Kooperation diese Sektoren, insbesondere im Hinblick auf die Unterstützung der Umsetzung von Anforderungen an die soziale und ökologische Verantwortung von Unternehmen, einschließlich der Reduzierung von CO2-Emissionen, Schulungen Die kontinuierliche Zusammenarbeit mit TAA und Tama (Tunesian Academy of Automotive Administration), Netzwerke, Innovation und Vision.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert