„Polen zahlt nicht“: Morawiecki antwortet auf Lapid wegen Überstellungen

Als Reaktion auf die Behauptung des israelischen Außenministers Yair Lapid hat die polnische Regierung am Freitag ein am Vortag von Abgeordneten verabschiedetes Gesetz unterstützt, das Experten zufolge die Rückgabe von Eigentum verhindern könnte, einschließlich jüdischen Eigentums, das von deutschen Nazis während des Zweiten Weltkriegs geplündert wurde Die polnische Gesetzgebung, die Holocaust-Wiedergutmachungen zufolge in Polen verboten ist, ist “unmoralisch”.

“Solange ich Premierminister bin, wird Polen sicherlich nicht für deutsche Verbrechen bezahlen, keine Zloty, keine Euro und keine Dollar”, sagte der polnische Premierminister Mateusz Morawiecki gegenüber Reportern.

Das Gesetz, das das Verwaltungsgesetz ändert und am Donnerstag am späten Abend verabschiedet wurde, erlaubt es, nicht nur die Rückgabe von Eigentum zu verhindern, sondern auch eine Entschädigung an die früheren Eigentümer und deren Rechtsnachfolger nach einer Frist von 30 Jahren, gerechnet vom Tag an der Entscheidung, die ihnen gehört, laut Experten.

Holen Sie sich unser Tagesexemplar kostenlos per E-Mail, damit Sie die besten Neuigkeiten nicht verpassen!

Damit das Gesetz in Kraft treten konnte, musste das Gesetz noch vom Senat verabschiedet und vom Präsidenten unterzeichnet werden.

Das neue Gesetz wurde von 309 von 460 Abgeordneten unterstützt, während sich 120 Oppositionsmitglieder der Stimme enthielten. Kein Abgeordneter stimmte dagegen.

Lapid sagte am Donnerstag, der Gesetzentwurf sei “eine Schande, die die Schrecken oder die Erinnerung an den Holocaust nicht auslöschen wird”.

Premierminister und stellvertretender Außenminister Yair Lapid kommt zur ersten Kabinettssitzung der neuen Regierung am 20. Juni 2021 in Jerusalem (EMMANUEL DUNAN / AFP)

« C’est une horrible unjustice et une honte, qui porte atteinte, aux droits des survivants de l’Holocauste, de leurs héritiers et des membres des communautés juives qui ont existé Pologne Pendant des centaines d’an d’an d’d’es a La La , Aussage. Dies ist eine unverständliche Handlung. Dieses unmoralische Gesetz wird den Beziehungen zwischen den Staaten ernsthaft schaden. “

READ  Biden und Merkel versprachen, die amerikanisch-deutschen Beziehungen wiederzubeleben

Lapid sagte, es sei “äußerst besorgniserregend und gefährlich”, dass Polen die unverbindliche Terezin-Erklärung von 2009 ignorierte, die Richtlinien für die Rückgabe von Krematoriumseigentum festlegte.

“Der Staat Israel wird als Schutzmauer stehen, um die Erinnerung an den Holocaust zu verteidigen sowie die Ehre und das Eigentum der Holocaust-Überlebenden zu verteidigen”, sagte der Außenminister.

Und die israelische Botschaft twitterte am Donnerstagabend, dass “dieses unmoralische Gesetz die Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern ernsthaft beeinträchtigen wird”.

“Es würde es tatsächlich unmöglich machen, jüdisches Eigentum zurückzugeben oder Entschädigungen für Holocaust-Überlebende und ihre Nachkommen sowie für die jüdische Gemeinde, die Polen seit Jahrhunderten beheimatet, zu fordern. Das ist unverständlich”, fügte sie hinzu.

Kürzlich sagte die US-Botschaft in Polen, sie sei “äußerst besorgt” über das vorgeschlagene Gesetz.

Das polnische Außenministerium antwortete, dass die Kommentare von Herrn Lapid zu dem Gesetzentwurf irreführend seien.

“Es ist besorgniserregend, dass Polen die Bemerkungen der israelischen Seite zur Änderung des Verwaltungsverfahrensgesetzes zur Kenntnis nimmt”, teilte das polnische Außenministerium am Freitag mit.

“Diese Daten weisen auf mangelnde Kenntnisse der polnischen Fakten und Gesetze hin. Polen ist nicht für den Holocaust verantwortlich, der von den deutschen Besatzern unter anderem an polnischen Bürgern jüdischer Nationalität begangen wurde”, fügte das Ministerium hinzu.

Der polnische Präsident Andrzej Duda hält am 6. Februar 2018 in Warschau eine Pressekonferenz ab, um die Unterzeichnung eines umstrittenen Holocaust-Gesetzes anzukündigen, das Spannungen mit Israel, den Vereinigten Staaten und der Ukraine ausgelöst hat (AFP/JANEK SKARZYNSKI).

Das Ministerium sagte, das neue Gesetz sei verabschiedet worden, weil es verfassungswidrig und ein “eklatanter Gesetzesverstoß” sei, dass es keine Frist für die Aufhebung früherer Verwaltungsentscheidungen gebe.

READ  Während es auf die für 2028 geplante Eurodrone wartet, hat Frankreich 12 Reaper-Drohnen aus den USA bestellt

Der Minister für soziale Gleichstellung, Merav Cohen, ein Mitglied der Partei Lapid Yesh Atid, verurteilte auch den polnischen Gesetzgeber dafür, den Gesetzentwurf voranzutreiben.

“Polnische Gesetzgeber sollten die Köpfe beugen und sich für den Schritt schämen, den sie heute Abend unternommen haben”, schrieb Cohen auf Twitter.

Laut Ynet hat Präsident Reuven Rivlin letzte Woche einen Brief an den polnischen Präsidenten Andrzej Duda geschrieben, in dem er seinen Widerstand gegen das Gesetz zum Ausdruck brachte.

Berichten zufolge würde das Gesetz „unsere gemeinsamen Bemühungen, die Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern zu stärken und die Partnerschaft zwischen unseren beiden Ländern sicherzustellen, erheblich verschleiern“, schrieb Rivlin. „Da ich die Beziehungen zwischen uns so sehr schätze, habe ich beschlossen, Ihre geschätzte Regierung zu bitten, die Folgen einer solchen Gesetzgebung zu untersuchen.“

Die Verfasser des Vorschlags halten es für notwendig, die Rechtsvorschriften mit der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs in Einklang zu bringen. Letzterer schätzte im Jahr 2015, dass für jeden Einspruch gegen eine Verwaltungsentscheidung eine Frist gesetzt werden sollte. So sieht das Gesetz je nach Situation einen Zeitraum von 10 bis 30 Jahren vor. Die kommunistische Ära endete in Polen vor 32 Jahren, 1989.

Nach Angaben des polnischen Ministeriums würden durch die Einführung möglicher Fristen für die Anfechtung einer Verwaltungsentscheidung “die Missbräuche und Unregelmäßigkeiten beseitigt, die in den Rehabilitationsprozessen weitgehend aufgetreten sind”.

Das polnische Ministerium fügte hinzu, dass „die neuen Bestimmungen in keiner Weise die Möglichkeit der Geltendmachung zivilrechtlicher Schadensersatzansprüche unabhängig von der Nationalität oder Herkunft des Antragstellers einschränken“.

Auch Pecs Aliu, Chargé d’Affairs der US-Botschaft in Warschau, habe sich in einem Schreiben an den Präsidenten des polnischen Parlaments gegen dieses Gesetz ausgesprochen.

READ  Eine schüchterne Rückgabe der Vermögenssteuer zugunsten der Krise - der Wirtschaft

“Wir verstehen, dass dieser Gesetzentwurf die Rückerstattung oder Entschädigung für das Eigentum des Holocaust oder der kommunistischen Ära für einen erheblichen Teil der Ansprüche effektiv unmöglich machen wird”, schrieb Bex Aliu laut Reuters.

In Polen, wo sechs Millionen Bürger, darunter drei Millionen jüdischer Herkunft, während des Zweiten Weltkriegs von den deutschen Nazis getötet wurden, ist die Überstellungsfrage noch nicht geklärt.

Duda hat sich vor seiner Wiederwahl im vergangenen Jahr gegen das Thema eingesetzt. Viele polnische Bürger sind der Meinung, dass Schadensersatzansprüche nur an Nazi-Deutschland gerichtet werden sollten und dass es für Polen unfair ist, Wiedergutmachungen für Schäden aus der Zeit des Holocaust zu leisten.

Polen ist das einzige Land in der Europäischen Union, das keine umfassende nationale Gesetzgebung zur Rückgabe oder Entschädigung von von den Nazis beschlagnahmtem oder vom kommunistischen Regime verstaatlichtem Privateigentum erlassen hat.

Fragen der Reaktion auf den Holocaust und des Revisionismus haben die israelisch-polnischen Beziehungen wiederholt vergiftet. Im Jahr 2018 verabschiedete Warschau ein Gesetz, das die Anklage einer polnischen Nation oder eines polnischen Staates der Mittäterschaft an Kriegsverbrechen von Nazi-Deutschland unter Strafe stellt. Die Maßnahme sorgte in Israel für Aufruhr, aber die Pattsituation endete weitgehend, als Polen zustimmte, das Gesetz zu ändern, um alle strafrechtlichen Sanktionen aufzuheben.

Prominente israelische Historiker haben argumentiert, dass Polen ständig versucht, die Gräueltaten der Polen gegen die Juden vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg herunterzuspielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.