Putins Drohung belebt die Atomdebatte

Das in Bayern gelegene Kraftwerk Isar 2 ist eines von nur drei noch in Betrieb befindlichen Kernkraftwerken in Deutschland. Frank Horman/Imaego/Sven Simon über Reuters Connect

Bericht – Angesichts der Aussicht auf einen Winter ohne russisches Gas könnte das Land die Abschaltung von drei seiner aktiven Kernkraftwerke verschieben.

Sonderbotschafter für Bayern

Ein rot eingekreistes Schild will darauf hinweisen: Rund um das Kernkraftwerk Isar 2 ist Camping verboten. Am Rande des Münchner Nebenflusses liegt die namensgebende Donau-Aquädukt, in der sich das einzige „Atomkraftwerk“ (AKW) befindet. Bayern hat die Kraft, Symbole anzuziehen. Isar 2, Emsland (Niedersachsen) und Neckarwestheim 2 (Baden-Württemberg) sind die letzten drei noch in Betrieb befindlichen Kernkraftwerke in Deutschland und erzeugen zusammen fast 4,3 GW Strom oder 5 % des jährlichen Strombedarfs. Landstrom.

Sie werden am nächsten 31. Dezember abgeschnitten, so ein Plan, den Angela Merkel vor zehn Jahren beschlossen hat. Doch seit zwei Monaten kocht die politische Debatte in Deutschland um eine Frage, die von der Energiekrise angeheizt wird: Sollen ihre Laufzeiten verlängert werden? Vergangene Woche kamen die Spitzen von CDU und Bayern zu einer Pressekonferenz.

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. 89 % müssen Sie noch entdecken.

Wie Ihre Leidenschaft kennt auch die Freiheit keine Grenzen.

Lesen Sie Ihren Artikel für 0,99 € im ersten Monat weiter

Bereits abonniert? Einloggen

Siehe auch  Vinci macht den größten Deal in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.