Brände, Israel, TFC unentschieden … 5 Wochenendnachrichten, an die man sich erinnern sollte

primär
Wenn Sie die Nachrichten an diesem Wochenende nicht verfolgt haben, ist La Dépêche du Midi für Sie da. Entdecken Sie die fünf Geschichten, die die Nachrichten vom 6. bis 7. August 2022 prägten.

Brände in mehreren Abschnitten

An diesem Wochenende brachen in mehreren Regionen zahlreiche Brände aus: Morbihan, Finistère, Gironde, Isère und Sarthe. An diesem Sonntagabend sind es die Freudenfeuer von Voreppe in Isère, die besorgniserregend sind. 200 Einwohner wurden evakuiert. Vier Canadairs sind vor Ort, um Brände in einem steilen Waldgebiet zu löschen.

Lesen Sie auch:
Feuer in Isere: Forbes-Feuer stabilisiert sich, Bewohner wurden evakuiert

Zwei Kinder durch wildes Rodeo verletzt

Zwei Kinder sind am Freitagabend bei einem Stadtrodeo in Pontoise nördlich von Paris schwer verletzt worden. Sie sind 10 und 11 Jahre alt. Vital Prognosis ist mit einem jungen Mädchen verlobt. Ein Mann stellte sich der Polizei.

Lesen Sie auch:
Pontoise: Zwei Kinder nach Sturz bei einem Rodeo in der Stadt schwer verletzt

Jean-Luc Melenchon ärgert Nubier

France Insoumise-Gründer Jean-Luc Melenchon bezeichnete den Besuch der US-Repräsentantenkammer Nancy Pelosi in Taiwan als „Provokation“. Er glaubt, dass es „nur ein China“ gibt. Eine Position, die von einigen Umweltschützern und Sozialisten kritisiert wird, die mit France Insoumise die Nupes gegründet haben.

Lesen Sie auch:
China, Russland, Venezuela, Kuba und Syrien: Als Jean-Luc Mélenchon für Kontroversen sorgte

Die Spannungen in Israel eskalieren

Nach dreitägigen Kämpfen starben im Gazastreifen 41 Menschen, darunter 15 Kinder. Eine von Ägypten am Sonntagabend eingeleitete Vermittlung ermöglichte es, einen Waffenstillstand zwischen Israel und der Gruppe des Islamischen Dschihad zu erreichen.

Siehe auch  Deutschland gibt zu, in Namibia "Völkermord" begangen zu haben

Lesen Sie auch:
Spannungen zwischen Israel und Gaza: Der jüdische Staat akzeptierte einen von Ägypten vorgeschlagenen Waffenstillstand

Wieder Unentschieden für TFC in der Ligue 1

Um in die Ligue 1 zurückzukehren, sicherte sich TFC dank des Treffers des neuen Stürmers Tissj Dalinga einen Sieg über Nizza. Aber Aiglons gebunden. Endergebnis: 1 Allround zwischen TFC und Nizza am ersten Tag des Turniers. 20.567 Zuschauer versammelten sich im Stadion.

Lesen Sie auch:
Video. Ligue 1: TFC kassiert ein Unentschieden gegen Nizza, um trotz Dalingas Auftakt (1:1) in die Ligue 1 zurückzukehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.