Rekrutiert der Wagner-Militärverband aus Gefängnissen?

veröffentlicht

Modernisierung

frankreichinfo

Artikel von

Angesichts der vielen Verluste in der Ukraine wird Russland seine Gefangenen einberufen. Als Gegenleistung für ihre Mitarbeit im Wagner-Verein erhalten sie eine Remission.

Russische Gefangene haben die Wahl: entweder ihre Strafe absitzen oder sich dem Wagner PMC anschließen, um in der Ukraine zu kämpfen. Die idealen Eigenschaften sind professionelle Killer. Als Gegenleistung für sechs Monate Infanterieangriff verspricht der Rekrut eine pauschale Amnestie. Es ist ihnen verboten, Spirituosen auszuliefern, zu plündern oder zu verkaufen.

„Früher sollte man wissen, dass Wagner nicht im Gefängnis eingezogen wurde, und sie hatten auch die Basis, Strafregister anzufordern. Aber da glauben wir, dass wir angesichts der Zahl der Toten und Verluste, die die russischen Armeen in der Ukraine erlitten haben, wirklich expandieren sollten das Abonnement so weit wie möglich“Sie bezieht sich auf Alexandra Gossett, Co-Regisseurin von „Wagner, Shadow Army“. Der Rekrut ist Jewgeni Prigoschin, der russische Oligarch mit dem Spitznamen Putins Koch. Er wurde bereits verdächtigt, einer von Wagners Rekruten zu sein. Laut einer unabhängigen russischen Zeitung haben Wagners Rekruten bereits 17 Gefängnisse in Russland besucht.

Wie können alle besser informiert werden?

Teilnahme an den im Rahmen des europäischen De-facto-Projekts auf der Plattform initiierten Konsultationen Make.org. Franceinfo ist der Partner

Newsletter-Abonnement

Alle Neuigkeiten im Video

Erhalten Sie die Grundlagen unserer Neuigkeiten mit unserem Newsletter

Newsletter-Abonnement

Artikel zum gleichen Thema

Von Europa aus gesehen

Der Franceinfo-Kanal wählt täglich Inhalte aus europäischen audiovisuellen Medien aus, die Mitglieder von Eurovision sind. Diese Inhalte werden in englischer oder französischer Sprache veröffentlicht.

Siehe auch  COVID-19: Nigeria verpflichtet, mehr als 1 Million abgelaufene Impfstoffe zu vernichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.