Schnecken, Umwelt, Covid-19, Wikinger und Wölfe

Die wissenschaftlichen Nachrichten für den 11. Juni 2021 lauten:

In der Archäologie: die Geburt von 99 Millionen Jahre alten Schnecken.

  • Es ist ein sehr seltenes Bernsteinstück, das in Burma gefunden wurde.
  • Der Nachweis der Mutterschaft ist bei der Kreideschnecke erlaubt.
  • Sie werden auch Gastropoden genannt und sind 99 Millionen Jahre alt.

e Natur: Erosion lebender Organismen und Klimawandel, laut Wissenschaftlern die beiden größten Herausforderungen für die Menschheit.

  • Die beiden größten Herausforderungen für die Menschheit sind die Erosion des Lebens und der Klimawandel.
  • Diese Informationen stammen aus einem gemeinsamen Bericht der wissenschaftlichen Gruppen zu Klima und Biodiversität.
  • Klima und Natur sind untrennbar miteinander verbunden, so dass Störungen des einen Folgen auf das andere haben.

Grundsätzlich: Covid-19: Welches Gewicht haben alle Viruspartikel der Welt?

  • Forschern ist es gelungen, die Masse aller Partikel von SARS-CoV-2, dem Covid-19-Virus, die auf der ganzen Welt gefunden wurden, abzuschätzen.
  • Die Gesamtmasse des Covid-19-Virus schwankt weltweit zwischen 100 Gramm und 10 Kilogramm.
  • Auf dem Höhepunkt der Infektion trägt eine Person 1 bis 10 Mikrogramm Viruspartikel.

In Archäologie: 1.000 Jahre später werden zwei Wikingerkrieger derselben Familie in Dänemark wiedervereinigt.

  • Zu Beginn des 11. Jahrhunderts starb ein Wikingerkrieger in England an Kopfverletzungen und wurde in Oxford in einem Massengrab begraben.
  • Der andere Krieger starb in Dänemark.
  • Nach 1.000 Jahren Trennung werden diese beiden Wikingerkrieger derselben Familie am 9. Juni 2021 im dänischen Nationalmuseum in Kopenhagen wieder vereint.

Bei Tieren: Zum ersten Mal seit 80 Jahren wurden in Colorado Wölfe geboren.

  • Colorado kündigte Anfang Juni 2021 die Geburt des ersten Rudels grauer Wölfe seit 80 Jahren auf seinem Boden an.
  • Dies ist ein wichtiger Schritt für die Bemühungen, die Art in diesem westlichen US-Bundesstaat wieder anzusiedeln.
  • Ungefähr 250.000 Wölfe bewohnten das Land, bevor europäische Siedler im 20. Jahrhundert Vernichtungskampagnen durchführten.
READ  How to see it at its peak in 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.