Trump wird am 6. Januar, dem Jahrestag des Angriffs auf Capitol Hill, eine Pressekonferenz abhalten

Tausende von Donald Trump-Anhängern sind in das US-Kapitol eingedrungen, um zu verhindern, dass gewählte Amtsträger Joe Bidens Präsidentschaftssieg bestätigen.

Der frühere US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag, 21. Dezember, angekündigt, am 6. Januar, dem ersten Jahrestag des Angriffs seiner Anhänger auf den Capitol Hill, eine Pressekonferenz abzuhalten.

In einer Erklärung sagte der republikanische Milliardär, er werde über die Präsidentschaftswahlen im November 2020 in Mar-a-Lago, Florida, debattieren, und wiederholte – unbegründet –, dass sie ihm gestohlen wurde. Der frühere Präsident kritisierte den parlamentarischen Untersuchungsausschuss zu diesem Angriff, der die Vereinigten Staaten und die Welt schockierte, und beschuldigte ihn, begangen zu haben.zu voreingenommenStattdessen sollten Sie überprüfen.Die betrügerische Präsidentschaftswahl 2020„, Freisetzung.

«Ich werde am 6. Januar in Mar-a-Lago eine Pressekonferenz abhalten, um all diese Punkte und mehr zu diskutieren.sagte Trump. „Denken Sie in der Zwischenzeit daran, dass der Aufstand am 3. November stattfandAm Tag der Präsidentschaftswahl bekannt gegeben. Donald Trump, der die Wahl 2020 mit mehr als sieben Millionen Stimmen an den Demokraten Joe Biden verlor, hat in den letzten Monaten angedeutet, dass er 2024 für eine weitere Amtszeit kandidieren könnte.

Der von ihm angeprangerte Parlamentsausschuss versucht, Licht in die Ereignisse des 6. Januar 2021 zu bringen, als Tausende von Donald Trump-Anhängern in das US-Kapitol einmarschierten, um zu verhindern, dass gewählte Beamte den Sieg von Joe Biden bei den Präsidentschaftswahlen beweisen. Der ehemalige Immobilienmagnat versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass dieser Kommission zu nahe kommt und er an Unterlagen gelangt, die ihn belasten könnten. Es verdoppelt die Rechtsmittel bis zu dem Punkt, an dem es fehlschlägt.

Siehe auch  Was ist das Calimero-Syndrom?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.