„Wir brauchen Inspiration durch das in Deutschland geplante Pflichtimpfprogramm“

Andre Villiers präsentiert seinen Wählern auf seiner Website ein 16-seitiges Dokument. Der gewählte Vertreter des 2. Wahlkreises hat in den letzten 4 Jahren etwa zwanzig Gesetzesvorschläge und mehrere hundert Änderungsanträge eingebracht und mitunterzeichnet. Auch Andre Villiers reagiert auf politische Nachrichten.

France Bleu Auxerre: Soll der Bürgermeister von Axer, der wegen rechtswidriger Interessensbekundung zur Bewährung verurteilt wurde, von seinem Amt zurücktreten?

André Villiers : Wir kommentieren das Gerichtsurteil nicht. Das Urteil des Court of Sense hindert Crescent Maral nicht daran, sein Mandat auszuüben. Er hat den Fehler gemacht, Zahlungen in den Medien zu leisten. Es ist sein Gewissen, vorwärts zu gehen.

Was halten Sie von Emmanuel Macrons Vorschlag, heute statt 42 drei Altersvorsorgepläne einzurichten?

Gute Idee, die jede Regierung unterstützt. Emmanuel Macron hat seine Reform verschoben, aber wir müssen klarstellen und natürlich noch lange daran arbeiten.

Sind Sie immer noch gegen den Gesundheitspass, aber nicht gegen die Impfung?

Ich bin aus zwei Gründen gegen den Pass. Zunächst hatte das Staatsoberhaupt geschworen, es nicht umzusetzen. Wenn Sie dann in Paris mit der Metro fahren, ist der Pass nicht obligatorisch, obwohl er jede Sekunde von 40 Personen genutzt wird, ist es das größte Kulturzentrum Frankreichs!

Health Pass ist ein obligatorischer Impfstoff, der seinen Namen nicht trägt. Es wäre schön, sich von Deutschland inspirieren zu lassen, über die Impfpflicht nachzudenken, um Brüche in unserem Volk in unserem Land zu verhindern.

Auf welche Texte, die in der Nationalversammlung hinterlegt oder mitunterzeichnet wurden, sind Sie besonders stolz?

Ausweitung der Rentenansprüche zugunsten pflegender Angehöriger, Schaffung eines Abteilungszentrums für den Kampf gegen die medizinische Desertifikation oder gegen die falsche Telefonkampagne oder für Notrufe.

Siehe auch  Kampf gegen Korona: Forscher entdecken neues Medikament

Ich habe immer mit einer kreativen Einstellung frei gewählt. Ich bin so schnell wie möglich „dafür“, aber „dagegen“, wenn es nötig ist.

Als erste Notmaßnahme gegen die Regierung habe ich für das neue Gesetz über den Terrorismusvertrag gestimmt. Ich habe gegen das gestimmt, was mir gegen das öffentliche Interesse schien.

Werden Sie im nächsten Juni der Nachfolgekandidat?

Ich möchte dem Staatsoberhaupt nicht folgen, aber ich denke. Ich werde im Februar sprechen. Am 12. und 19. Juni finden Parlamentswahlen statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.