Bardet zunächst mit DSM

Roman Bardet (30) wird vom 8. bis 30. Mai zum ersten Mal in seiner Karriere im DSM-Team durch Italien touren.

In der vergangenen Saison sollte Roman Bardi zum ersten Mal unter den Farben seines langjährigen Teams AG2R-La Mondiale an der Tour of Italy teilnehmen. Doch Bürger Priod nahm auf Wunsch seines Teams schließlich an der Tour de France teil, um einen Medienauftritt in dieser Zeit der Gesundheits- und Wirtschaftskrise zu suchen. Schließlich musste er sich am Abend der dreizehnten Etappe als Opfer einer Gehirnerschütterung ergeben.

Aber es war nur eine Verzögerung, und dieses Jahr wird Roman Bardet (30) vom 8. bis 30. Mai unter den Farben seines neuen Teams DSM an seinem ersten Giro teilnehmen, nachdem er lange auf der Tour gezögert hatte de France. Der französische Konkurrent für das deutsche Team wurde neben den Deutschen Niko Dennes, Max Kanter, den Australiern Chris Hamilton, Jay Hindley, Michael Storer und dem Iren Nicholas Roche ausgewählt. Der DSM gibt nicht an, ob Romain Bardet die Rolle des Mannschaftskapitäns in der Gesamtwertung übernehmen wird, aber seine Position als Zweiter bei der Tour de France 2016 und Dritter bei der Tour de France 2017 spricht für sich.

Bardet für 8eme de Tirreno-Adriatico

„Auch in diesem Jahr reisen wir zum Giro d’Italia, um alles für ein umfassendes Teamergebnis zu geben, und wir müssen unsere kollektive Stärke mit der Anstrengung von acht Wettbewerbern wirklich einsetzen, um dies zu erreichen. Wir haben mit unseren Experten und unserem Leistungsteam einen starken und klaren Plan formuliert, der die verschiedenen Strategien und Taktiken untersucht, die wir anwenden können, um unsere Stärken wirklich zu nutzen und ein besseres Ergebnis zu erzielen. Wir werden auch die Möglichkeiten bei Sprints berücksichtigen und uns bemühen, in den Phasen, die am besten zu uns passen, Ergebnisse zu erzielen. Mit unseren bisherigen Erfolgen und Erinnerungen in Italien freuen wir uns immer darauf, dort Rennen zu fahren und die Grand Tours-Saison zu beginnen. Matt Winston, der DSM-Sportdirektor bei DSM bei DSM sein wird, sagte, die Moral innerhalb des Teams sei sehr hoch und wir freuen uns alle sehr, unser Bestes zu geben und zu versuchen, unser DSM-Teamtrikot in Italien zu präsentieren und das Beste zu erreichen Ergebnisse. Jiro. Seit Beginn der Saison ist Roman Bardet zehn Wettkampftage gefahren und belegte den 62. Platz in Heat Newblad, den 20. Platz in Stradi Bianche, den 8. Platz in Tereno-Adriatico und den 27. Platz in Mailand-San Remo. Seitdem ist er auf die spanische Insel Teneriffa gereist, wo er rund um den Vulkan trainiert hat. Der französische Ritter soll nächste Woche an der Tour des Alpes und am 25. April in Lüttich-Bastogne-Lüttich teilnehmen. Sofern sich das Programm nicht ändert und Bardet auch eine Medaille bei den Olympischen Spielen in Tokio anstrebt, sollten wir ihn daher nicht bei der bevorstehenden Tour de France sehen.

Siehe auch  UEFA Champions League - Viertelfinale - UEFA Champions League: Thomas Müller ist noch immer ein fester Bestandteil des FC Bayern München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.