Basketball: Frankreich besiegte Deutschland und stand kurz vor dem Europapokalfinale 2022

Zwei Tage nach ihrem großen Sieg über Großbritannien (79-56) in der EM-Qualifikation 2022 setzte Frankreich am Sonntag im Sportpalast in Pau mit seinem Sieg über Deutschland (86-74) die Kappe zurück.

Auch ohne die größten Stars zeigt die französische Nationalmannschaft die olympische Form. In der Tat, ohne die NBA- und Euroleague-Spieler, können die Blues im Zusammenhang mit diesen Qualifikationsspielen für die Euro 2022 immer noch eine fast vollständige Version präsentieren. Zur Erinnerung: Die Männer von Vincent Collett begannen diese Qualifikationsphase mit einem Rückschlag bei der Einreise nach Deutschland Beseitigung des Berges Schwarz im vorherigen Fenster, letzten Februar.

Yakuba Ouattara in einem vollen Kleid

Die Franzosen waren verpflichtet, für den Rest der Feindseligkeiten autoritärer zu sein. Und das haben sie perfekt gemacht. Bei Beau wurden die Teamkollegen von Axel Botel einfach nicht besiegt. Nachdem die Blues am Freitag (79-56) Großbritannien besiegt hatten, rächten sie sich am Sonntag an ihren deutschen Henkern, indem sie ein volles Spiel erzielten (86-74). Nach einem Dreiviertel-Kater machten die Spieler von Vincent Colette am Ende des Spiels den Unterschied, vor allem dank Yacuba Ouattara, der 24 Punkte erzielte. Mit diesem dritten Erfolg in vier Spielen nähern sich die französischen Basketballspieler schnell der Europameisterschaft 2022. Wenn Montenegro heute Abend in Pau die Briten besiegt, werden sich die Franzosen sicher qualifizieren.

Siehe auch  Biathlon-Weltmeisterschaft 2020-2021 - Eric Perot: "Der Internationale Blind- und Junioren-Weltcup wird ein wichtiges Ziel sein."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.