Boris Johnsons gefährliches Spiel in Nordirland

Analysieren. Der Brite Michael Gove war eine der Säulen der Referendumskampagne zum Austritt aus der Europäischen Union (EU) im Jahr 2016. Ab Mitte 2019 hat er in der Regierung von Boris Johnson an den Vorbereitungen für den Brexit, Co-Vorsitzender, gearbeitet Der Gemischte Ausschuss ist für die Entwicklung des Musikprotokolls für Nordirland verantwortlich. Dieser entscheidende Teil des Scheidungsvertrags mit der Europäischen Union zielt darauf ab, das Friedensabkommen von 1998 aufrechtzuerhalten und die Rückkehr der Grenze zwischen der Republik Irland (Mitglied der Europäischen Union) und Nordirland, einer Grafschaft des Vereinigten Königreichs, zu verhindern.

Der Artikel ist unseren Abonnenten vorbehalten Lesen Sie auch Neue Spannungen zwischen London und Brüssel über das “Nordirland-Protokoll”, ein wichtiger Bestandteil des Brexit-Vertrags

Es ist jedoch derselbe Herr Goff, der das Protokoll am 8. Februar denunziert hat Wer arbeitet gerade nicht Er beschuldigte die Europäische Union, es zu haben ‘Öffne die Pandora Box’ Indem die Anwendung des Protokolls für einen kurzen Zeitraum vor zehn Tagen ausgesetzt wird. Er ist auch aus Er forderte eine Verlängerung der “Nachfrist” bis Januar 2023 ohne Zollkontrolle für eine Reihe von Transitprodukten zwischen Großbritannien und Nordirland. Es reicht aus, die hawkische Rhetorik der Democratic Unionist Party, der nordirischen (pro-Retain) Unionist Party, zu nähren, die verlangt, dass das Protokoll vollständig und einfach aufgegeben wird.

Falscher Schritt für die Europäische Kommission

Vor Der 31. Dezember 2020 ist der Termin für die Umsetzung des Brexit (Und in der Irischen See wurde eine Grenze festgelegt, wobei Nordirland auf dem europäischen Binnenmarkt für Waren verbleibt.) Der Hafenverkehr zwischen Nordirland und dem Rest des Vereinigten Königreichs hat abgenommen (zwischen 30% und 50% weniger Volumen am Ende Januar gegenüber Januar 2020). Viele Unternehmen beschweren sich über die Komplexität der Zollanmeldungen für den Warentransport zu den Häfen von Belfast und Larn.

READ  Die Freilassung des Journalisten Mahmoud Hussein nach vier Jahren Untersuchungshaft in Ägypten

Diese Schwierigkeiten haben jedoch nichts mit dem fatalen Fehler der Europäischen Kommission am 29. Januar zu tun, die in einem Moment der Panik ihre fragwürdige Regierung zum Kauf von Impfstoffen und unter dem Vorwand des Wunsches, ihren Austritt aus ihr zu kontrollieren, angriff. Die Europäische Union erwog, die Kontrollen auf der Insel Irland wieder einzuführen. Diese rücksichtslose Entscheidung beschädigte das Image der Institution, aber sie erkannte schnell ihren Fehler und trat zurück.

Die Regierung weigert sich immer noch, die Folgen des Brexit zu tragen und versucht, die Realität vor den Briten zu verbergen

Die Handelsbremsen zwischen Großbritannien und Nordirland sind in der Tat das Ergebnis des Brexit, der mangelnden Antizipation und Verzögerung bei der Umsetzung des Nordirland-Protokolls.. “Wir haben die Spezifikationen für Zollanmeldungen für Pakete erst am 31. Dezember 2020 erhalten, und die Unternehmen hatten keine Zeit, sich vorzubereiten.” Sarah Hards von der nordirischen Fluggesellschaft AM Nexday sagte während einer parlamentarischen Anhörung am 10. Januar.

Sie haben 53,25% dieses Artikels zu lesen. Der Rest ist nur für Abonnenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.