Coronavirus: das neueste Update zur Pandemie in der Welt

Neue Maßnahmen, neue Berichte und Highlights: Ein Update zu den neuesten Entwicklungen der Covid-19-Pandemie weltweit.

– Frankreich: Impfpflicht für Pflegekräfte –

In Frankreich tritt ab Mittwoch eine Verpflichtung zu einem Impfstoff gegen Covid-19 für Beschäftigte im Gesundheitswesen in Kraft, eine Maßnahme, von der 2,7 Millionen Menschen betroffen sind, aber immer noch eine Minderheit entschieden ablehnt.

Krankenhäuser, Pflegeheime, spezielle Pflegekräfte, Heimassistenten, Feuerwehrleute und Krankenwagenfahrer: Um die Praxis fortsetzen zu können, müssen alle Angehörigen der Gesundheitsberufe bis Mittwoch, 15. September, mindestens eine Injektion des Coronavirus-Impfstoffs erhalten.

– Putins Fallverbindung –

Der Kreml kündigte am Dienstag an, der russische Präsident Wladimir Putin solle sich “bei guter Gesundheit” nach mehreren Fällen des Covid-19-Virus in seinem Umfeld selbst isolieren, ohne anzugeben, wer er ist oder ob diese Personen geimpft wurden Covid.

Der russische Präsident Wladimir Putin per Video am 14. September 2021 in seiner Residenz in Novo Ogaryovo bei Moskau (Sputnik / AFP – Alexei Druzhinin)

Herr Putin, 68, wurde im März ohne Kamera gegen das Coronavirus mit der von Moskau entwickelten Hauptspritze Sputnik V geimpft.

– Längere Haft in Canberra –

Die Behörden haben am Dienstag die Haft in der australischen Hauptstadt Canberra bis Mitte Oktober verlängert. Fast 400.000 Einwohner von Canberra mussten einen Monat lang zu Hause bleiben, nachdem der erste Fall von COVID-19 in der Stadt entdeckt wurde.

Der epidemiologische Fokus, der mit der viel ansteckenderen Delta-Variante verbunden ist, bleibt mit bisher 252 aktiven Fällen und 276 genesenen Personen begrenzt.

– Westindische Inseln: Beginn des Schuljahres –

Schüler auf den Westindischen Inseln, insbesondere in Guadeloupe, kehrten am Montag, zehn Tage nach der offiziellen Rückkehr in die Schule in Frankreich, aufgrund des Ausbruchs des Covid-19-Virus in die Schule zurück, bevor sie deutlich auf Distanz zurückkehrten.

Siehe auch  In französischen Behältern verbleibt mehr Hausmüll

Guadeloupe ist immer noch eingesperrt, und dieser Eintrag wurde erneut einem strengen Hygieneprotokoll angepasst. Und nach Beginn des Schuljahres wird der Großteil des Unterrichts im Fernunterricht unterrichtet.

– Manila lockert seine Beschränkungen –

Die philippinischen Behörden, die die Wirtschaftstätigkeit ankurbeln wollen, sagten am Dienstag, dass die Philippinen trotz der Rekordzahl von Infektionen die Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus in der Hauptstadt Manila lockern werden.

Restaurants, Kirchen und Schönheitssalons in der Region Manila werden ab Donnerstag mit reduzierter Kapazität geöffnet, damit Zehntausende Menschen ihre Aktivitäten wieder aufnehmen können.

– Mehr als 4,63 Millionen Tote –

Die COVID-19-Pandemie hat seit Ende Dezember 2019 weltweit mindestens 4.636.530 Menschen getötet, so ein am Dienstag um 10:00 Uhr GMT von AFP veröffentlichter Bericht aus offiziellen Quellen.

Die Vereinigten Staaten sind nach offiziellen Angaben das Land mit den meisten Toten (662.131), vor Brasilien (587.066), Indien (443.213), Mexiko (267.969) und Peru (198.799).

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass die Zahl der Epidemien unter Berücksichtigung des direkt und indirekt mit Covid-19 verbundenen Anstiegs der Todesfälle um das Zwei- bis Dreifache höher sein könnte.

burs-kd / cds / at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.