Das französische Außenministerium kündigte mit Wirkung zum 9. Juni die Aufhebung zwingender Gründe für Guadeloupe, Martinique und Saint Martin an

Die Regierung beschloss nach Konsultation, die Belastung für die grundlegenden Gründe, die das Reisen rechtfertigen, sowie die Quarantänemaßnahmen für Reisende, die zwischen dem Ausland und Frankreich reisen möchten, zu verringern.

Ab dem 9. Juni gilt die Aufhebung der überzeugenden Gründe zwischen Guadeloupe, Martinique, San Martin und Frankreich.
Folgende Bedingungen sind erforderlich: Ein negativer PCR-Test weniger als 72 Stunden vor Abflug von Frankreich und in überseeische Gebiete ist weiterhin erforderlich.

die erforderlichen Bedingungen

Bei Flügen zwischen Guadeloupe, Martinique, San Martin und Frankreich müssen sich nicht geimpfte Reisende verpflichten, 7 Tage lang die Selbstisolierung einzuhalten, und müssen schließlich einen negativen Test durchführen.
Diese Gebiete sind nicht frei von Coviden, und da sich das Virus nur wenig verbreitet, sind geimpfte Reisende (vollständiger Impfplan) von der Verpflichtung zur Selbstisolierung ausgenommen.

READ  Ein Mann versuchte seine Mutter zu essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.