Der Euro bereitet Europol echte Kopfschmerzen

Die Polizeibehörde von Europol teilte am Donnerstag mit, dass die Regulierung des Euro in 11 verschiedenen Ländern während der Pandemie ernsthafte Sicherheitsrisiken für Polizeibeamte in ganz Europa darstellt. « Die Europameisterschaft ist von nie dagewesener Komplexität »Das sagte Europol-Chefin Catherine de Paul auf einer Pressekonferenz.

“Dies ist die erste Veranstaltung, die von 11 verschiedenen Ländern organisiert wird, anstatt nur ein oder zwei. Es ist auch die erste Veranstaltung.” (Athlet) Es wurde während der Covid-19-Pandemie umfassend organisiert. All dies stellt große Sicherheitsherausforderungen. »

40 Polizisten aus 22 verschiedenen Ländern

Um die Informationen über potenzielle Bedrohungen während der am Freitag in Rom beginnenden Europameisterschaft zu optimieren, wird Europol im nächsten Monat ein Team von rund 40 Polizisten aus 22 europäischen Ländern in seinem niederländischen Hauptquartier in Den Haag begrüßen.

Sie werden versuchen, die örtliche Polizei zu unterstützen, indem sie alle relevanten Informationen über Bedrohungen weitergeben, die von Terrorismus und Cyberangriffen bis hin zum Schmuggel von gefälschten Covid-19-Tests und Ticketbetrug reichen. “Das Schwierigste an diesem Turnier sind die vielen Reisen für die Fans.”sagte der Leiter des Kollaborationszentrums Max Daniel.

« Wegen Covid denke ich, dass die Zahl der Randalierer begrenzt sein wird. Aber es fällt uns trotzdem schwer, weil die meisten mit dem Auto anreisen und es wird viel Bewegung geben, weil wir in mehreren Ländern spielen.. »

READ  Park Geun-hye: The Supreme Court of South Korea has upheld the 20-year prison sentence of a former leader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.