Der Rücktritt der absoluten Polizistin und der Rücktritt des Polizeichefs

Der Polizist Kim Potter vom Brooklyn Center, einem Vorort von Minneapolis, ist zurückgetreten, nachdem er Don Wright getötet hatte. Shutterstock / SIPA

Zwei Abfahrten, um den Ärger fallen zu lassen. Die getötete Polizistin Junger Mann Donut WrightAm Sonntag sagten Beamte aus einem Vorort von Minneapolis, sie seien “zufällig” zurückgetreten, ebenso wie Polizeichef Tim Janon. Dieser neue fatale Fehler, mitten in Derek Chauvins Prozess wegen Mordes an George Floyd, löste in den letzten 48 Stunden Demonstrationen und einige Gewalttaten aus, bei denen etwa vierzig Personen festgenommen wurden.

In einem Brief seiner Gewerkschaft der Strafverfolgungsbehörden sagte Kim Potter, der seit 26 Jahren Uniform trägt, er habe “jeden Moment seiner Karriere genossen”. Aber ich denke, es liegt im Interesse der Gemeinde und meiner Kollegen, sofort zurückzutreten. “”

“Oh verdammt, ich habe ihn erschossen!”

Am Montag gab Tim Ganon bekannt Donut Wright verhaftet Fotos. Die Polizei verhaftete einen 20-jährigen Afroamerikaner wegen eines Nummernschildproblems. Da er Gegenstand eines Haftbefehls war, begann die Polizei, ihm Handschellen anzulegen, aber der junge Mann versuchte plötzlich, sich wieder ans Steuer zu setzen, um zu fliehen. Zu der Zeit warnte Kim Potter zweimal “Ich werde dich beschimpfen”, dann “Taser, Taser, Taser”, bevor er eine Glock in Dienst stellte. Ich rief sofort: “Oh mein Gott, ich habe ihn erschossen.” Für Tim Ganon ist es eine “versehentliche Müllkippe”.

Die Autopsie wurde mit einem “Mord” -Tod abgeschlossen. Dies ist jedoch eine medizinische Beschreibung, die kein rechtliches Gewicht hat. Unter der Schirmherrschaft des Minnesota Bureau of Criminal Arrests ist eine Untersuchung im Gange.

Siehe auch  Nordkorea schwimmt sechs Stunden lang, um die Grenze nach Südkorea zu umgehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.