Die Ankunft eines Sportkanals nur für Frauen in Belgien

Der Telekommunikationsbetreiber Telenet will hart zuschlagen und W-Sport starten, einen Kanal, der sich ausschließlich dem Frauensport widmet.

„Sportfans können ab dem 23. September ihr Glück auf dem neuen internationalen Sender W-Sport finden. Es ist der erste Sender in unserem Land, der nur Frauensport überträgt. Die Women’s Premier League und vier weitere europäische Wettbewerbe in Fußball, Basketball, Triathlon, Reiten, Boxen und mehr, was hinzukommt, dass der Kanal kostenlos verfügbar sein wird.

Von den belgischen Wettbewerben?

„Europameisterschaft Red Flame, Siege von Lotte Kobeki, Erfolge der Belgischen Katzen: Der Frauensport ist in diesem Jahr in unserem Land gut angekommen. Jung und Alt genossen die fantastischen Leistungen unserer belgischen Athletinnen, während Live-Berichterstattung und Talkshows noch nie so hoch waren Zuschauerzahlen in diesem Jahr“, fügt die Gruppe hinzu, die die Berichterstattung über Live-Events auf etwa tausend Stunden pro Jahr schätzt, was alle Sportarten verwirrt. Dokumentarfilme und spezielle Programme werden ebenfalls präsentiert.

Andererseits werden die angebotenen Turniere allen britischen, deutschen, italienischen und niederländischen Turnieren voraus sein. Wenn Mayonnaise genommen wird, kündigt der Betreiber an, dass möglicherweise später eine französische Version des Kanals, insbesondere in englischer Sprache, angeboten wird. „W-Sport wird sein Angebot schließlich um belgische Wettbewerbe erweitern“ danach. Und Druckguss.

Siehe auch  Angetrieben von der Gesundheitskrise investiert Doctolib in den Ausbau seiner Gesundheitsdienste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.