Die erste Phase des Rückzugs beginnt am 8. Oktober

Die Ausgangssperre soll bis 22 Uhr aufgehoben, Reisebeschränkungen aufgehoben und krankenkartenpflichtige Einrichtungen normal öffnen können.

Artikel von

veröffentlicht

Aktualisieren

Lesezeit : 1 Minute.

Die COVID-19-Epidemie in Guadeloupe geht zurück. So beginnt am 8. Oktober die erste Abbauphase auf der Insel, da „Die Pandemieindikatoren gingen fast sechs Wochen in Folge zurück“Das wurde am Freitag, dem 1. Oktober, dem konservativen Alexander Rochat bekannt gegeben.

Die Insel ist seit Anfang August eingesperrt. „Wenn noch einige Maßnahmen festgelegt werden müssen, kann ich schon jetzt sagen, dass die Ausgangssperre auf 22 Uhr aufgehoben werden sollte. [contre 20 heures actuellement]Reiselimits werden angehoben [10 km maximum actuellement] Und öffentlich zugängliche Einrichtungen, die der Gesundheitskarte unterliegen, werden normal öffnen“, Das sagte der Gouverneur während einer Pressekonferenz.

Nach dem 8. Oktober wird eine Übergangsphase wie in Frankreich über a „Mess-System“. „Die Gesundheitskarte wird erst nach den ersten 30 Klienten in den ersten zwei Wochen beantragt“ Der Gouverneur sagte, was nach der administrativen Wiedereröffnung der für die Öffentlichkeit zugänglichen Institutionen erfolgt. Am Ende dieser zwei Wochen muss eine Gesundheitsgenehmigung beantragt werden Vom ersten Kundenerklärt. Was die Kontrollen der Mitarbeiter angeht, die mit der Öffentlichkeit in Kontakt stehen, beginnt sie Ende Oktober.

Siehe auch  Omicron: eine neue unbekannte Variante, die in Israel entdeckt wurde und BA.1 und BA.2 kombiniert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.