Die Kompositionen mit Minamino, Volland und Ben Yedder sind alle drei ASM-Inhaber

Am Dienstag empfängt Monaco im Hinspiel der dritten Vorrunde der Champions League (20 Uhr) den PSV Eindhoven. Philip Clement entschied sich für Takumi Minamino und Kevin Volland mit Wissam Ben Yedder, ließ aber Brill Empolo auf der Bank.

Wenige Tage vor dem Saisonstart der Ligue 1 und einer Reise nach Straßburg spielt Monaco an diesem Dienstag gegen den PSV Eindhoven in Louis-II im dritten Qualifikationsspiel für die… Champions League.

In diesem ersten großen Spiel der Saison 2022-2023 kann Philippe Clement auf ein besonders gut ausgestattetes Profiteam zählen. Vor allem im Angriff, denn der Belgier musste im Hinspiel gegen die Niederländer starke Entscheidungen treffen.

>> Folgen Sie Monaco-PSV live mit Kommentar

Wissam Ben Yedder wird wenig überraschend am Höhepunkt beginnen. Die Franzosen unterstützen ein Trio aus Takumi Minamino (links), Alexandre Golovin (rechts) und Kevin Volland in der Mitte. Der japanische Rookie würde daher diese Begegnung beginnen und wurde daher in diesem entscheidenden 4-2-3-1-Angriff gegenüber Breel Embolo bevorzugt.

Clement vertraut Matazzo und Fofana in der Mitte

Hinter der angreifenden Arena vertraute Philip Clement seiner neuen Wache. In der Mitte kann der Klub aus den Emiraten auf die Energie der jungen Elliot Matazzo (20) und Youssef Fofana (23) zählen, um mit dem Mittelfeld des PSV Eindhoven zu konkurrieren.

Von hinten wenig überraschend mit dem Disasi-Maripan-Scharnier vor Alexander Nübel. Van Anderson wird oben oft zur Fehlersuche eingesetzt und wird die rechte Seite der Abwehr besetzen, während Deutschlands Ismail Jacobs auf der linken Seite spielen wird.

>> Das Beste aus der Champions League gibt es bei RMC Sport

Siehe auch  Weltmeisterschaft 2022: Deutschland wird nach seiner politischen Botschaft nicht von der FIFA bestraft

Auf der Gästeseite entschied sich Ruud van Nistelrooy ebenfalls, sich auf seine Rekruten zu verlassen, indem er Walter Benitez (ehemals Nizza) im Tor, Gus Thiel in der Mitte und Luke de Jong im Sturm aufstellte. Ex-Paris Xavi Simmons auf der Bank.

Kader Monaco-PSV

Elfter von Monaco: Noble – Vanderson, Maripan, Desasi, Jacobs – Fofana, Matazzo – Golovin, Voland, Minamino – Ben Yedder.

Der Elfte des PSV: Benitez – Moeny, Tees, Obispo, Max – Sangare, Fermann, Til – Saibari, De Jong, Gakbo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.