Die Türkei bittet nie um Erlaubnis, einzugreifen

Die Türkei fragt nichtnicht autorisiertAn jeden, bevor eine Datei freigegeben wird Militäreinsatz in SyrienAußenminister Mevlut Cavusoglu warnte am Donnerstag, den 21. Juli.

Wir können Ideen austauschen, aber wir haben nie um Erlaubnis für unsere Militäroperationen gegen den Terrorismus gebeten und werden dies auch nie tunschlug eine Warnung: „Es kann plötzlich eines Nachts passieren„.

siehe auch Die Türkei hofftdie UnterstützungRussland und Iran wollen in Syrien eingreifen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der seit Mai mit einem türkischen Militäreinsatz in Syrien droht, sagte bei einem Dreiergipfel mit dem Iran und Russland am Dienstag in Teheran, er setze auf „Unterstützung von Russland und Iran im Kampf gegen den Terrorismus„. Aber seine beiden Amtskollegen warnten deutlich vor jeder Operation im Nordosten Syriens, die der Region schaden würde. Aber seine beiden Amtskollegen warnten deutlich vor jeder Operation im Nordosten Syriens, die der Region schaden würde. Mevlüt Cavusoglu bemerkte, dass die Türkei“suspendiert„Seine Operationen in Ostsyrien, Oktober 2019“,Nach den Versprechungen der USA und Russlands„.

Ein unter der Schirmherrschaft von Washington und Moskau unterzeichnetes Abkommen versprach den Abzug der kurdischen Streitkräfte 30 Kilometer von der türkischen Grenze entfernt. Aber „Diese Versprechen wurden nicht erfüllt. Angriffe auf syrische Gegner und unsere Soldaten eskaliertenMevlüt Cavusoglu bestätigt.Was würden die Vereinigten Staaten an unserer Stelle tun? Was wird Russland tun? Was sagen Sie, um seine Invasion in der Ukraine zu rechtfertigen? Dass es eine Drohung gegen ihn gab„.“Wir haben die russische Aggression gegen die Ukraine von Anfang an angeprangert. Aber es gibt Angriffe auf uns aus dieser GegendAus dem Nordosten Syriens, betonte der Minister.

Seit 2016 hat die Türkei drei große Militäroperationen in Syrien an ihren südlichen Grenzen gestartet, die sich gegen kurdische Milizen und Organisationen richteten, und Anfang 2020 einen Angriff auf die Streitkräfte des syrischen Regimes. Die Volksverteidigungseinheiten (YPG) kontrollieren einen Teil Nordsyriens und sind die wichtigste kurdische Miliz in Syrien, die Ankara als Zweig der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) betrachtet, die von der Türkei und den Vereinigten Staaten ebenfalls als terroristische Organisation eingestuft wird. und der Europäischen Union.

Siehe auch  Der indonesische Präsident lädt Selenskyj und Putin zum G20-Gipfel ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.