Dortmund steht kurz vor der Nachfolge von Haaland

Borussia Dortmund bereitet den Verkauf von Erling Haaland vor und wird mit Karim Adeyemi eine Vereinbarung über einen Wechsel während des Sommer-Transferfensters treffen. Der deutsche Verein verhandelt weiterhin einige Details mit RB Salzburg, wo der 20-jährige deutsche Stürmer spielt.

Der europäische Fußball riskiert, während des Sommer-Transferfensters Wunden im Gesicht zu sehen. Wie Kylian Mbappe, dessen Zukunft bei Paris Saint-Germain ungewiss bleibt, begeistert Erling Haaland alle Topklubs des Kontinents. Der norwegische Stürmer wird Dortmund voraussichtlich in der Nebensaison verlassen, und die Bekanntgabe seines zukünftigen Teams ist Gegenstand vieler Spekulationen.

Der BVB freut sich auf den Abgang von Cyborg und hat bereits gute Fortschritte bei der Suche nach seinem Nachfolger gemacht. Nach Informationen des Journalisten Fabrizio Romano hat der deutsche Klub für diesen Sommer sogar die Zusage des Adeyemi-Clans erhalten.

>> News und Gerüchte zum Transferfenster live

Dortmund muss mit Salzburg „Details“ regeln

Karim Adeymi, Autor einer großen Saison bei RB Salzburg in Österreich, erzielte 20 Tore in 39 Spielen in allen Wettbewerben. Mit nur 20 Jahren ist der deutsche Stürmer auch zum Ziel vieler Begierden geworden und sein Name wurde in dieser Saison bereits mit Bayern München und Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht.

Mit dem Glücksfall im Zusammenhang mit dem Verkauf von Erling Haaland übernahm Borussia Dortmund die Führung in dieser Akte. Neben der Einigung mit dem neuen Nationalspieler (1 Tor in 3 Auswahlen) Deutschlands verhandelt der Ruhr-Klub seit jeher mit Salzburg. Laut Fabrizio Romano befinden sich die Gespräche bereits in der Phase der „letzten Details“, auch wenn die Höhe einer solchen Überweisung noch nicht durchgesickert ist.

Siehe auch  Die Red Lions treffen im Finale der Olympischen Spiele auf Australien

>> Auf die Deutsche Liga folgt die RMC Sport-beIN Sports Show

Nachdem Borussia Dortmund im Januar 2020 bereits bei RBS und unter den wachsamen Augen aller europäischen Führer Erling Haaland geschnappt hat, sieht es so aus, als ob Borussia Dortmund auf dem Weg ist, dasselbe mit Karim Adeyemi zu tun.

Sobald die Ankunft des Spielers der Mannschaft abgeschlossen ist, muss das Management der Gelb-Schwarzen in Ruhe abwarten, um herauszufinden, was der nächste Verein von Erling Haaland ist. Und das alles, während er einen guten Scheck für den norwegischen Stürmer einlöst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.