„Du weißt, wenn du von der Lieferung zurückkommst, wartet jemand anderes auf dich“: in den Rädern eines Hauslieferanten in Nizza

Vielleicht haben Sie Antoine schon unten gesehen. Am Abend bringt diese junge Niswa, die anonym bleiben möchte, Burger, Brötchen und andere Pizzen vor die Haustür. Tagsüber liefert er Nudelpakete, Schalen mit Pesto-Saucen und andere Lebensmittel zu Ihnen nach Hause.

Nachdem er eine Anzeige auf Facebook auf der Lieferseite gesehen hatte, arbeitete er einige Monate lang für Gorillas.

Gorillas ist wie das türkische Getir in Antibes und Cannes ein deutsches Unternehmen im „Fast Commerce“, das sich darauf spezialisiert hat, Lebensmittel in wenigen Minuten nach Hause zu liefern. Um die Zugehörigkeiten fortzusetzen, eröffnete das in fünf Städten im Hexagon ansässige Unternehmen im vergangenen Sommer in Nizza einen „Dark Shop“, also einen „Geisterladen“, den Kunden nicht betreten können.

Elektrofahrräder in der Ecke, Helme in einem Regal, Lieferboten warten

Von außen könnte das Lokal im Erdgeschoss an der belebten Risso Street auf der Garibaldi-Seite wie ein Lagerhaus aussehen. An anderer Stelle, wenn sich die Schiebetüren öffnen, sehen wir im Türrahmen Elektrofahrräder in der Ecke verstaut, Helme auf einem Regal und Lieferboten, meist junge Männer, die vor der Abfahrt warten, wie Antoine, die Gepäckablage überladen mit einer oder mehreren Einkaufstüten vorbereitet ein paar Augenblicke vorher.

Machen Sie sich an diesem eher ruhigen Mittag, nachdem Sie bei den Regalen geholfen haben, auf den mehr als zwei Kilometer entfernten Valrose Strip. Als letzte Folge einer völlig aufgepeppten Serie liegt es in seiner Verantwortung, das Versprechen einzulösen, das Gorillas seinen Kunden gibt: Lieferung innerhalb weniger Minuten (siehe unten).

„Es sollte zwei Minuten dauern, bis der Vorbereiter die Bestellung vorbereitet hat. Google Maps sagt mir, dass ich in acht Minuten mein Ziel erreiche.“Er entfaltet sich und blickt auf sein Smartphone, das am Lenker hängt. Es reicht nicht aus, ihn zu ermüden, denn er schluckt die Hänge der Hügel von Similes mit einer Geschwindigkeit von mehr als 20 km / h.

Siehe auch  Treffen Sie die afghanischen Frauen, die sich wehren

Selbständige, die in bezahlte Jobs wechseln

Bei Rotlicht dauert es ein paar Minuten länger als erwartet, aber die Lieferung dauert nicht länger als 15 Minuten. Und derjenige, der extra geliefert wird, wird von der Anzahl der gelieferten Taschen überrascht sein, in diesem Fall drei.

Das erst im Mai 2020 gegründete deutsche Start-up hat neben seinem Bekenntnis zur Schnelligkeit eine Besonderheit: Es bezahlt Bewerber und Auftragssammler, wenn die Hausmannskost-Caterer selbstständig sind.

Während es 40-Stunden-Verträge gibt, entschied sich Antoine für einen unbefristeten Vertrag mit 24 Stunden pro Woche, verteilt auf vier Tage. Wie einige seiner Kollegen ergänzt er sein Pauschalgehalt von 950 € (geschätztes Trinkgeld 50 €) mit „Rushs“ am Ende des Tages für Uber Eats und Deliveroo. Seine Art des Auswendiglernens ‚Gefühl der Freiheit‘Was ihm die Wahl lässt, zu arbeiten oder nicht.

„In den letzten Jahren habe ich selbstständig ausschließlich für Deliveroo und Uber Eats gearbeitet.“ Enttäuscht über den Rückgang der Lieferpreise und die Zunahme der Zahl der Zusteller an der Cote d’Azur, „Dieser Aspekt der modernen Sklaverei“ Wenn Restaurants (sowie Kunden) ihn diskreditieren, versuchen Sie es mit Gorillas.

Mit einer inhärenten Falle bei der Arbeit: „Wenn es regnet, kann ich mich sehr gut dafür entscheiden, nicht für Deliveroo oder UberEats zu arbeiten. Da habe ich dann keine andere Wahl.“Er lacht.

Elektrofahrrad und Ausrüstung komplett geliefert

Aber Antoine findet sich schnell dort wieder. Das E-Bike, das er fährt, wird in der Box bereitgestellt. Genau wie ein Helm – „Das Tragen von Kleidung ist Pflicht, sonst handelt es sich um ein Berufsvergehen.“Winter- oder Sommermantel und Handschuhe. Kurz gesagt, alle Geräte sind vorhanden. Ohne einen einzigen Cent bezahlen zu müssen. Also, Tag und Nacht, mit den Jungs, die Essen ins Haus liefern, wo die kleinste Isoliertasche 50 Euro kostet. „Fahrräder werden täglich gewartet, aber es ist eher eine Reparatur“Bezieht sich nur auf Kritik.

Siehe auch  Monsanto in Frankreich für seine Druckpraktiken bestraft | Geschäft | Die Sonne

Als Arbeitnehmer profitiert er vor allem von den damit verbundenen Garantien: bezahlter Urlaub, Krankenstand und Rechte auf Arbeitslosigkeit. Aber die Arbeit ist alles andere als ein Spaziergang im Park. Zusammenstöße mit Autofahrern haben bereits stattgefunden, während er auf seiner vorsichtigen Seite besteht. „Im Training werden wir daran erinnert, dass Rennen vorbereitet werden können, aber ein amputierter Arm wirklich nicht.“

Vor allem für die Nizza-Fahrer weitete sich der Ozean. Zunächst eröffnete das deutsche Unternehmen zwei Filialen in Nizza.

Hinter den Schiebetüren der Lagerhalle der Kult der Wertschätzung

Eine für die Befreiung und eine für Garibaldi. Nur das Letzte bleibt. Hier arbeiten etwa sechzig Menschen. Trotz unserer Bitten und aus Gründen der Vertraulichkeit in diesem hart umkämpften Sektor, in dem geringfügige Gewinne einen Unterschied machen können, wollte das Unternehmen uns seine Türen nicht öffnen.

Es ist unmöglich zu wissen, wie Kommissionierer in den frühen Phasen arbeiten, wie der Vorgesetzte Bestellungen verwaltet oder wie der Lead Runner das Zustellpersonal verwaltet. „Wir werden ständig verfolgt“bezieht sich nur auf Antoine. „Wenn wir auf seinem Bildschirm rot tragen, bedeutet das, dass wir bei der Lieferung sind, bei orange auf dem Rückweg und bei grün, dass es verfügbar ist.“fährt er fort, nicht wirklich beruhigt von der Tatsache, dass er aufgespürt wird.

„Bei ihnen wird nach Stunden bezahlt und nicht nach Auftrag“

Denn der Druck ist nicht derselbe wie wenn er von alleine liefert. „Bei ihnen wird nach Stunden bezahlt und nicht nach Auftrag“. Wichtige Details, auch wenn das Tempo weitergeht. „Du weißt, wenn du von einer Lieferung zurückkommst, wartet schon eine andere auf dich.“ Seine Schichten dauern sechs Stunden und Ausfallzeiten sind selten.

Siehe auch  "Prinzip der nuklearen Realität"

Gorillas und andere Zusteller wären also das El Dorado für unabhängige Zusteller? nicht notwendig. „Kommt und geht“fasst der junge Mann zusammen, um den Umsatz zu relativieren, den er in wenigen Monaten gesehen hat.

Wenn Paul Chopin, Leiter der Gorilla-Gebiete, behauptet, bei seinen Besuchen in Nizza die gleichen Gesichter gesehen zu haben, liegt Antoine richtiger. „Manche bleiben kaum einen Tag, andere schaffen die zweimonatige Probezeit nicht.“vertrauen. „Da befinde ich mich momentan selbst. Aber glaubst du, das ist ein Beruf mit Zukunft?.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.