Emmanuel Macron will, dass die USA die Europäer “respektieren”

Emmanuel Macron interagiert wieder mit
Frankreich hat das australische Jahrzehnt verloren U-Boote für die Vereinigten Staaten. “Wenn wir von Kräften unter Druck gesetzt werden, die manchmal hart werden, reagieren und zeigen, dass wir auch die Stärke und Fähigkeit haben, uns zu verteidigen, erliegt das nicht der Eskalation, es macht uns einfach nur respektvoll”, erreichte der französische Präsident in einer Presse Konferenz mit dem griechischen Ministerpräsidenten.

Die Er forderte die Europäer auf, sich “von Naivität fernzuhalten” Durch die “Erfassung der Ergebnisse” neuer strategischer Entscheidungen für die Vereinigten Staaten. „Die Vereinigten Staaten von Amerika sind große historische Freunde und Verbündete in Bezug auf Werte, aber wir müssen feststellen, dass die Vereinigten Staaten seit mehr als zehn Jahren zunächst auf sich selbst fokussiert sind und strategische Interessen haben, die sich neu auf China und China ausrichten den Golfstaaten und dem Pazifik“, betonte er. “Das ist ihr Recht, es ist ihre eigene Souveränität. Aber auch hier wären wir naiv oder machen einen großen Fehler, wenn wir nicht alle Konsequenzen auf uns ziehen wollen”, betonte er anlässlich der Vertragsunterzeichnung mit Strike for Verkauf von drei Fregatten.

Zeigen Sie, dass wir die Fähigkeit haben, uns zu verteidigen.

Mit dem gleichen Pragmatismus und der gleichen Klarheit müssen wir Europäer unseren Anteil an unserem eigenen Schutz übernehmen. Es ist kein Ersatz für ein Bündnis mit den USA, keine Alternative, sondern die Übernahme dieses europäischen Pfeilers im Rahmen der NATO. „Wir müssen mehr Verantwortung für unseren Schutz übernehmen, ich denke, das ist legitim; Es liegt also an uns, das zu tun. “

Siehe auch  80 französische Provinzen unter der Alarmschwelle

Ankündigung einer strategischen Partnerschaft zwischen Die vereinigten Stadtenund Australien und das Vereinigte Königreich, was zur Annullierung eines riesigen Vertrags über französische U-Boote in Canberra führte, was eine große diplomatische Krise zwischen Frankreich und den Vereinigten Staaten auslöste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.