Europameisterschaften: Die Ausgabe 2024 findet in Belgien statt

Im Jahr 2021 organisierte Belgien die Radsport-Weltmeisterschaften. Das Qualifying fand zwischen Knock und Brügge statt, während das Straßenrennen von Antwerpen nach Louvain startete.

„Die Vergabe der Rad-Europameisterschaft 2024 an Limburg ist ohne Zweifel ein historischer Moment für den Radsport in Europa“, sagte Enrico Della Casa, Präsident der UEC. „Viele große Namen und junge Talente aus dem europäischen Kontinent werden kommen, um auf den Straßen von Limburg zu kämpfen und die Geschichte des Radsports zu schreiben. Diese Veranstaltung wird Fans und Medien ein einzigartiges Erlebnis bieten, das ein neues Kapitel in der europäischen Geschichte aufschlagen wird Radfahren, mit einem unglaublichen Empfang und einem nachhaltigen Ansatz.“

Die Organisation der Europameisterschaften wurde den Classics of Flanders anvertraut, die insbesondere für die Organisation der Flandern-Rundfahrt mit der gemeinnützigen Organisation Limburg Demarreert verantwortlich sind.

„Wir freuen uns sehr auf die Entwicklung dieser Zusammenarbeit“, sagte Thomas van den Spiegel, CEO von Classics Flanders. „Wir werden gerne unser ganzes Know-how einsetzen, um diese Radsportwoche zu einem großartigen Event in Limburg zu machen. Dieses Projekt unterstreicht auch die gute Zusammenarbeit mit den Kollegen von Limburg Demarert und lässt uns am Erbe der Radsport-Europameisterschaft 2024 in der Organisation teilhaben zukünftige Limburg-Rundfahrt.“

Die Ausgabe 2022 der Europameisterschaften findet in München, Deutschland, und die Ausgabe 2023 in Drenthe, Niederlande, statt.

Im vergangenen Jahr wurde in Trento (Italien) der Italiener Sonny Colberelli Europameister vor Remko Evenpoel und dem Franzosen Benoit Cosnefroy.

Siehe auch  Löw Flick wird erfolgreich sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.