Facebook blockiert sensible Datensätze nach der New Yorker Untersuchung

Facebook hat nach einer Untersuchung durch New York State Financial Services Systeme eingerichtet, mit denen die Erfassung vertraulicher Benutzerdaten von Apps von Drittanbietern über deren Gesundheit oder religiöse Praktiken eingestellt wird.

“Das Fehlen globaler Standards und digitaler Vorschriften hat den Weg für eine strenge Datenerfassung und -freigabe geebnet, was die Achtung der Privatsphäre vieler New Yorker verletzt hat.”Staatsgouverneur Andrew Cuomo sagte in einer Erklärung am Donnerstag. Die Untersuchung ergab, dass der Social-Media-Riese sensible persönliche Informationen (medizinische Diagnosen, Fruchtbarkeitsdaten, Finanzdaten usw.) von Apps von Drittanbietern erhielt. Sie teilten die Informationen mit Facebook-Datenanalysediensten, die die California Group ihnen kostenlos zur Verfügung stellt.

Diese Praxis verstieß gegen die Richtlinien von Facebook, aber gegen das Unternehmen “Es hat vor der staatlichen Untersuchung nichts unternommen, um seine Regeln durchzusetzen oder den Fluss sensibler Daten zu verhindern.”, Die Pressemitteilungen. “Facebook hat Herausgeber von Anwendungen und Websites gebeten, keine medizinischen, finanziellen und anderen persönlichen Informationen über Verbraucher weiterzugeben, hat dies jedoch nicht verhindert.”Linda Laswell, Leiterin der staatlichen Finanzdienstleistungen, stellte fest.

Digitale Filter

“Das Senden sensibler Daten über Tools von Drittanbietern ist in der Branche ein weit verbreitetes Problem, und wir arbeiten gerne mit New York zusammen, um Lösungen für dieses Problem zu finden.”Facebook-Sprecher antwortete. “Wir haben unsere Bemühungen zur Erkennung und Blockierung potenziell sensibler Daten verbessert und tun mehr, um Werbetreibende über den richtigen Umgang mit unseren Tools zu informieren.”, er fügte hinzu. Laut dem Büro des Gouverneurs verfügt Facebook nun über digitale Filter, die vertrauliche Informationen identifizieren und blockieren sollen, bevor sie auf seinem System landen.

READ  François Fillon wurde bald Mitglied des Verwaltungsrats einer staatlichen Ölgesellschaft

Diese Untersuchung wurde von Andrew Cuomo nach einem Artikel in angefordert Wallstreet Journal Wer hat das Problem mit Dritten wie Health, Flo beschrieben. Er forderte auch die Aktualisierung der Bundesgesetze, um den Verbrauchern einen besseren Schutz zu bieten, weil “Die derzeitige Gesetzgebung bleibt hinter den technologischen Fortschritten in der ‘Big Data’-Branche zurück (Daten, Anmerkung des Herausgebers).”. In den USA gibt es kein Bundesdatenschutzgesetz wie die Europäische Datenschutzverordnung. Einige Staaten, angeführt von Kalifornien, haben jedoch Gesetze verabschiedet, die dem europäischen Text ähnlich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.