Fuß – Deutschland – Dortmund und Wolfsburg bestätigt, Gladbach zahlenmäßig unterlegen, Mainz atmet

Deutschland

Dortmund besiegte am Montagabend die Union Berlin (2: 0) und blieb im Rennen auf dem Podium in der deutschen Bundesliga. Der Wolfsburger Sieger in Stuttgart (3: 1) behält den Vorteil, während M’Gladbach seine Gegner nach dem Sieg über Hoffenheim (3: 2) entkommen sieht.

Borussia Dortmund steht nach einem schwierigen (2: 0) Sieg über Union Berlin immer noch auf dem Podium in der deutschen Bundesliga. Dank der Tore von Reus und Guerreiro konnte das von Eden Terzic trainierte Team einen dritten Erfolg in Folge erzielen.

Das Ergebnis hätte sich von Seite zu Seite ändern können, weil das Spiel zwischen diesen beiden Teams so eng war. Aber am Ende kommt der Ruhrverein mit den drei Punkten. Sehr guter Prozess auf dem harten Podium. Das erste Tor des Spiels erzielte Marco Reus, nachdem er den verpassten Elfmeter von Erling Haaland verpasst hatte, den der Deutsche selbst provoziert hatte. Lied, der Berliner Bund hat nicht abdankt und war vor Marwin Hitz ‘Käfigen gefährlich. Dies zeigt der Freistoß von Max Kroos, dem mit zehn Toren besten Torschützenkönig der Hauptstadt, der zur vollen Stunde den Pfosten des Schweizer Torhüters traf.

Lesen Sie auch

Deutsche Ligaplatzierung

Es war Jadon Sanchos Beitrag, der den Verlauf des Spiels veränderte. Der englische Spieler wiederholte die Rennen, dribbelte und fand die Luken selbstständig, aber Hallalands Unwirklichkeit verhinderte, dass sich Dortmund schnell ausruhte. Erst in der 88. Minute gewann Borussia mit dem früheren Lorient-Tor von Rafael Guerrero. Dieser Erfolg ermöglicht es Dortmund, erneut auf dem Podium zu kämpfen und im aktuellen dritten Wolfsburg, das heute Abend in Stuttgart ebenfalls mit 3: 1 siegte, keine Punkte zu verlieren.

Siehe auch  Armando Manzanero, legendary Mexican singer and composer, dies at 85

Lesen Sie auch

Le film du match Dortmund – Union Berlin

Wolfsburg steht nicht unter Druck

Zweifellos entkommt Wolfsburg einer Champions-League-Qualifikation, die ihm die Arme ausstreckt. Die Männer von Oliver Glasner haben dank der Tore von Schlager (13), Wejhurst (29) und Gerhard (65) erneut das Notwendige getan, um die drei Punkte zu erzielen, indem sie Stuttgart (3: 1) eliminierten. Wolfsburg ist derzeit Dritter in der deutschen Bundesliga und liegt nun fünf Punkte vor dem Fünften Borussia Dortmund. Die beiden Teams treffen sich am Samstag vier Tage nach Saisonende in einem entscheidenden Duell.

Lesen Sie auch

Match-Film

Weinen und Dorn schimmernd, ein Riss vor Hoffenheim

Für die französischen Stürmer fing alles gut an. Während Alasan Blei (25.) einen Pass von Marcus Thuram erzielte und dieser mit Lazaro (45 + 1) wiederholt wurde, brach Borussia Mönchengladbach durch, bevor er in den Umkleideraum zurückkehrte. In der zweiten Halbzeit erhöhte Hoffenheim sein Spiel, um dieses Spiel zu gewinnen. Kramaric (48 & 65) und Bebou haben die Abwehr von Mönchengladbach niedergeschlagen, die seine Hoffnungen auf einen Europapokal kennzeichnete.

Lesen Sie auch

Match-Film

Mainz atmet einem Konkurrenten ins Gesicht

Auf der anderen Seite des Arrangements könnte sich ein Spiel zwischen Werder Bremen und Mainz auf die falsche Seite des Abhangs lehnen. Schließlich ist Mainz mit guter Dynamik (0 Niederlagen in den letzten 6 Spielen) derjenige, der als Sieger hervorgeht (1: 0). Szalays Tor in der 16. Minute reichte aus, um die Abstiegszone zu verlassen und vor dem Play-off-Spiel fünf Punkte zu erzielen. Werder hat nur vier und belegt heute den 14. Platz hinter seinem Gegner.

Siehe auch  Die lange Erholung des Kinos in Europa

Lesen Sie auch

Match-Film

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.