Getreide verlässt Häfen und die Medien sind Gegenstand eines erbitterten Kampfes

Sie haben die neuesten spannungsbezogenen Ereignisse in verpasst Ukraine ? keine Panik, 20 Minuten Es misst Sie jeden Abend um 19:30 Uhr. Wer hat was getan? Wer sagt was? wo sind wir ? Die Antwort ist unten:

Die heutigen Nachrichten

Das Müsli Die Ukrainer verlassen am Mittwoch endlich die Häfen des Landes. Im Rahmen der Unterzeichnung eines Abkommens über die Aufhebung der Blockade der ukrainischen Häfen für den Export von Getreide und Häfen aus OdessaTschornomorsk und Bivdnyi haben die Arbeit wieder aufgenommen“, teilte die ukrainische Marine in einem Telegramm mit. Letztere sagte, dass noch Anstrengungen unternommen werden müssten, um die Sicherheit der Konvois zu gewährleisten.

Schiffe verlassen und betreten die Seehäfen, indem sie einen Konvoi bilden, der das führende Schiff begleitet. Die ukrainische Marine fuhr fort, dass dem die harte Arbeit der Hydrografen vorausgehen würde, um sichere Routen zu bestimmen. Kiew Und die Moskau Einigung durch Mediation erzielen der Truthahn Unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen, um das Verbot von 25 Millionen Tonnen Getreide aufzuheben, die in ukrainischen Häfen stecken.

Der heutige Satz

Auf dem Cover der Vogue zu sein, ist eine große Ehre und ein Traum für viele berühmte Persönlichkeiten auf der ganzen Welt. Das einzige, was ich jedem von ihnen wünsche, ist, dass es nicht wegen des Krieges in ihrem Land ist.“

Die ukrainische First Lady Olena Zelenska erscheint auf dem Cover des Magazins Vogue-Magazin. Anlässlich der Veröffentlichung der monatlichen Frau Wolodymyr Selenskyj Er antwortete mit diesem Satz und nannte die schrecklichen Gründe für seine neue Bekanntheit.

Die heutige Nummer

20%. Die Zahl geht weiter zurück. Gebühren Gas Über eine Gasleitung Nordstrom An diesem Mittwoch fiel sie nach Angaben deutscher Betreiber auf nur 20 % ihrer Kapazität, was das Risiko eines Engpasses in diesem Winter in Europa verstärkt.

Siehe auch  Die Türkei sperrt den Bosporus für russische Kriegsschiffe

Es erreichte etwa 17,3 Gigawattstunden (GWh) Deutschland aus Russland zwischen 8.00 und 9.00 Uhr im Vergleich zu einem Durchschnitt von fast 29 GWh pro Stunde in den letzten Tagen und 73 GWh vor der Invasion.

Der Trend von heute

Europäische Justiz hat inakzeptabel Dieser Mittwoch ist eine Anfrage Nachrichtensender RT France (ehemals Russia Today), um die im Rahmen der Sanktionen der Europäischen Union gegen Moskau geplante Sendeunterbrechung aufzuheben. Als Antwort versprach Russland, „die Arbeit von zu blockieren Medien Westler“ auf seinem Territorium.

„Wir werden ähnliche Druckmaßnahmen gegen westliche Medien ergreifen, die in unserem Land tätig sind“, antwortete der Sprecher des Außenministeriums auf die Erklärungen. KremlDmitry Peskov, nach der Veröffentlichung eines Urteils des Gerichtshofs der Europäischen Union, das das Sendeverbot von RT France für rechtmäßig hält. „Wir werden ihnen auch nicht erlauben, in unserem Land zu arbeiten“, fügte er hinzu.

Ces médias ne doivent s’attendre à «aucune approche souple» de la part des autorités russes, at-il prévenu, dénonçant une «attaque contre la liberté d’expression et la liberté de la presse dans les, pays européens in France Since the Kriegsbeginn am 24. Februar hat Moskau bereits mehrere Webseiten westlicher Medien (BBC, Sterben FilzRFI, Deutsche Welle…) und soziale Netzwerke Wie Facebook, Twitter und Instagram. Der Informationskrieg ist noch nicht vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.