Grafiken. Covid-19: In Frankreich tötet die Epidemie 68 in 24 Stunden, die Impfung geht zur Neige

primär
Krankenhausaufenthalte und Intensivpflegefälle im Zusammenhang mit Covid-19 nehmen weiter zu. Gleichzeitig verlangsamt sich die Impfung gegen Covid-19 Anfang August, während 55,9 % der über 12-Jährigen den Impfplan des Landes abgeschlossen haben.

Die vierte Welle von Covid-19, getrieben von der Delta-Variante, breitet sich in Frankreich weiter aus. Beweis dafür: Am Dienstag, 10. August, raten die USA von allen Reisen nach Frankreich ab, da hier ein maximales Risiko besteht. Im Durchschnitt registrieren die Gesundheitsbehörden täglich mehr als 22.980 neue Fälle von Covid-19. Innerhalb eines Tages identifizierten die Behörden 28.576 neue Fälle von Covid-19 auf dem Staatsgebiet.

Auch die Infektionsrate hält nach den neuesten Zahlen von Public Health France an: Frankreich verzeichnete zwischen dem 1. und 7. August durchschnittlich 234,7 neue Covid-19-Fälle pro 100.000 Einwohner. Besonders hoch sind die Infektionsraten in den Abschnitten am Rande des Mittelmeers.

68 Tote in 24 Stunden

Dieser Kontaminationsausbruch hat Auswirkungen auf die Krankenhäuser, die im Land immer wichtiger werden. Derzeit werden 9.153 Menschen mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert: das sind weitere 13 Patienten in 24 Stunden. Dies sind Daten, die wir seit Ende Juni nicht mehr gesehen haben. In der vergangenen Woche wurden landesweit durchschnittlich 729 neue Patienten in Krankenhäuser aufgenommen.

Gleiches gilt auf Intensivstationen, wo in den letzten 24 Stunden 211 neue Patienten aufgenommen wurden. Insgesamt befinden sich 1712 Patienten auf der Intensivstation (oder zusätzlich 45 Patienten gleichzeitig). Insgesamt sind in den vergangenen 24 Stunden in Frankreich 68 Menschen an Covid-19 gestorben.

55,9 % der Franzosen sind vollständig geimpft

Auf einer Reise in die Seealpen wollte Regierungssprecher Gabriel Attal die Impfung gegen das Virus “einzige Staumauer” mit seinen Worten verteidigen: In dieser vierten Welle “sehen wir nicht den Beginn des Rückgangs, aber wir erleben den Beginn seiner Auswirkungen” in Krankenhäusern”, sagte der Regierungssprecher.

Siehe auch  Schafschuppen aus ihrem Mantel 35 kg

Doch seit Anfang August läuft die Impfung gegen Covi-d19 aus. Die Zahl der an sieben Tagen verabreichten Injektionen ging zwischen Ende Juli und Anfang August um etwa 22 % zurück. Derzeit sind 55,9 % der Menschen über 12 im Land vollständig geimpft. 66,9 % von ihnen erhielten mindestens eine Dosis des Impfstoffs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.