In Deutschland verspricht Weihnachten bei Amazon kompliziert zu werden

Rund 2.500 deutsche Mitarbeiter des Distributionsriesen streikten am Dienstag. Die Service-Gewerkschaft von Verdi nennt weitere Arbeitsniederlegungen, die noch vor Jahresende inmitten endloser sozialer Unruhen umgesetzt wurden.

Sozial

Rund 2.500 deutsche Mitarbeiter des Distributionsriesen streikten am Dienstag. Die Service-Gewerkschaft von Verdi nennt weitere Arbeitsniederlegungen, die noch vor Jahresende inmitten endloser sozialer Unruhen umgesetzt wurden.

(AFP) – Es ist ein langfristiger Schlag für Amazon in Deutschland. Die Bewegung, die teilweise am Montag von Allerheiligen aus begann, betrifft an diesem Dienstag in mehreren Regionen sieben Lager des Logistikriesen, in denen Pakete für die Weiterleitung vorbereitet werden. Mit der Behauptung: Das Unternehmen gebe in diesem Jahr “sofort” eine Gehaltserhöhung von 3 %, 2022 dann noch einmal 1,7 % an die Mitarbeiter weiter, wie es der Tarifvertrag für den Einzelhandel vorschreibt. Der Text, an den sich das Unternehmen noch immer weigert.


Es ist jetzt fast eineinhalb Jahre her, dass Alice Tiberio beschlossen hat, den Internet-Business-Giganten zu verlassen, um ihr eigenes Unternehmen zu gründen. Mit Folio hat sie sich wieder mit Käufern und Produkten aus ihrem geliebten Land in Italien verbunden.


Der deutsche Dienstleistungsverband Verdi startete im Mai 2013 die ersten Streiks bei dem angeblich in der Logistikbranche tätigen Unternehmen. Ein Sektor, der dafür bekannt ist, weniger sozial anzubieten als der Einzelhandel. Amazon, das 17 Logistikzentren in Deutschland betreibt, sagte am Montag, es erwarte keine Auswirkungen auf seine Kunden, die Gewerkschaft betont jedoch, dass sich die Lieferungen verzögern werden, insbesondere mit “exzellenter” Expresszustellung, so ein Sprecher.

Dieselbe Quelle behauptet, dass weitere Streiks “sicherlich bis Ende des Jahres” durchgeführt werden, einer sehr wichtigen Zeit vor den Weihnachtsferien. Die Gewerkschaft organisiert am Dienstag kleine Kundgebungen vor Lagerhäusern, die sie Ende März während eines vorangegangenen viertägigen Streiks aufgegeben hatte, um die Verschlechterung der Arbeitsbedingungen anzuprangern.

Siehe auch  Warum Vollbeschäftigung an Filmsets die Dreharbeiten erschwert

(Dateien) Auf diesem Dateifoto erscheint das Amazon-Logo am 5. Februar 2019 im 855.000 Quadratmeter großen Amazon-Versandzentrum auf Staten Island, einem der fünf Bezirke von New York City. – A New Coalition of Small Business Groups on April 6. 2021 startete eine Kampagne von Um strengeres Kartellrecht in den USA umzusetzen, wurde konkret der Abbau des Online-Handelsriesen Amazon gefordert.  Die Small Business Rising Group umfasst die American Booksellers Association, die National Grocery Association und eine Reihe lokaler und regionaler Unternehmensorganisationen.  (Foto von Johannes Eisel/AFP)

Dreieinhalb Monate nachdem er von der luxemburgischen Datenschutzbehörde wegen Nichteinhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) mit 750 Millionen Euro Geldstrafe belegt wurde, legt der US-Riese offiziell Widerspruch gegen diese Entscheidung ein. Am Freitag wurde Berufung eingelegt.


In diesem Fall ein erneuertes Passwort, da die COVID-19-Pandemie das Bestellvolumen weiter in die Höhe treibt. Aus diesem Grund kündigte der amerikanische Riese im September die Eröffnung von acht weiteren Lagern und die Schaffung von 3.000 Arbeitsplätzen in Deutschland bis 2022 an.


zum gleichen thema

Von Metz bis Belfort vervielfachen sich Lagerprojekte im Nordosten Frankreichs. Doch ihre Gegner schwingen den amerikanischen Riesen wie eine Vogelscheuche und rechnen damit, dass sie durch die Neuauflage der Kommunalwahlen gestoppt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.