Israel warnt nach Anstieg der Fallzahlen vor “neuer Welle”

Der israelische Ministerpräsident Naftali Bennett warnte am Dienstag davorneue WelleKontamination mit dem Coronavirus nach einem Anstieg der Patientenzahl, der auf die Delta-Variante zurückgeführt wird, die von Reisenden nach Israel eingeführt wurde.

Nachdem die israelischen Behörden in den letzten Wochen eine geringe Anzahl neuer täglicher Infektionen registriert hatten, identifizierten sie am Montag 125 neue Fälle in einem Land, das mehr als die Hälfte der Bevölkerung mit zwei Dosen des Covid-19-Impfstoffs erhalten hat. “Wir haben uns entschieden, so zu tun, als würden wir einer neuen Welle gegenüberstehenÜber das Virus sagte Naftali Bennett, die den internationalen Flughafen Tel Aviv besucht. “Unser Ziel ist es, dem ein Ende zu setzen, nehmen Sie einen Eimer Wasser und gießen Sie ihn über das Feuer, solange es noch begrenzt ist.».

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums bleibt die Zahl der Todesfälle durch Covid-19 begrenzt, am Dienstag wurde nur ein Todesfall registriert. Die Zunahme der Verschmutzung wird durch die Ausbreitung des in Indien entstandenen Delta-Typs verursacht und gilt laut Naftali Bennett als ansteckender als die anderen. Der Premierminister fügte während einer Pressekonferenz hinzu, dass mehr als 1.000 Menschen in Binyamina (nördlich von Tel Aviv) in Quarantäne gezwungen wurden, nachdem Reisende aus Zypern zurückgekehrt waren, und forderte, Reisen ins Ausland zu vermeiden.

Am Flughafen Ben Gurion soll nach Angaben der Behörden ein zusätzliches Screening-Center eingerichtet werden, um sicherzustellen, dass alle Reisenden bei der Ankunft einen PCR-Test machen. Israel bleibt für Nicht-Staatsbürger geschlossen, außer für diejenigen, die aus zwingenden beruflichen oder familiären Gründen Ausnahmen haben. Auch Naftali Bennett forderte Impfungen.So schnell wie möglich» Von Kindern im Alter von 12 Jahren waren in diesem Monat Kinder im Alter von 10-19 am stärksten betroffen.

READ  Anstieg der Intensivstation, Verbreitung des Delta-Typs in China ... Coronavirus-Update

Auf dem Höhepunkt der Epidemie im Januar wurden in Israel etwa 10.000 Fälle pro Tag registriert, bevor eine massive Impfkampagne sie abklingen ließ. Seitdem haben mehr als fünf der 9,3 Millionen Israelis (55% der Bevölkerung) zwei Dosen des Impfstoffs erhalten. Am 15. Juni wurde die Pflicht zum Tragen einer Hygienemaske an geschlossenen öffentlichen Orten aufgehoben, was eine der letzten in Kraft getretenen Maßnahmen ist, aber Naftali Bennett wies darauf hin, dass das Tragen einer Maske am Flughafen Tel Aviv wieder verpflichtend sei. Insgesamt wurden seit Beginn der Epidemie in Israel mehr als 840.000 Infektionen identifiziert, darunter 6.428 Todesfälle.

siehe auch – „Jetzt kann ich ohne Angst ausgehen“: Israel öffnet seine Kampagne zur Impfung gegen Covid-19 für Jugendliche im Alter von 12-16 Jahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.