Justin Trudeau fordert die katholische Kirche auf, ihre “Verantwortung” anzuerkennen, nachdem die Überreste von 215 Aborigines-Kindern in einem ehemaligen Internat entdeckt wurden

Das ehemalige Internat in Kamloops, British Columbia, in dem die Überreste der Schüler gefunden wurden, wurde zwischen 1890 und 1969 von der katholischen Kirche betrieben.

Artikel von

veröffentlicht

Aktualisieren

Lesezeit : 1 Minute.

Der kanadische Premierminister Justin Trudeau beklagte am Freitag, den 4. Juni, die Weigerung der katholischen Kirche, sie anzuerkennen “Haftung” und das ist “Teil der Schuld Im Management von Internaten in Kanada. In den letzten Tagen wurden Rufe indigener Gruppen nach einer Entschuldigung von Papst Franziskus laut, nachdem auf dem Gelände einer ehemaligen Internatsschule in British Columbia, die von der katholischen Kirche im Auftrag der Regierung betrieben wird, die Überreste von 215 indigenen Kindern gefunden wurden.

Justin Trudeau rief kanadische Katholiken dazu auf, mit ihren Priestern und Bischöfen zu sprechen “Senden Sie eine Botschaft, dass es für die katholische Kirche an der Zeit ist, ihre Verantwortung, ihren Anteil an der Schuld zu erkennen und vor allem da zu sein, damit wir die Wahrheit erfahren.”.

Das ehemalige Internat in Kamloops, British Columbia, wo letzte Woche die sterblichen Überreste der Schulkinder per Bodenradar gefunden wurden, wurde zwischen 1890 und 1969 von der katholischen Kirche betrieben. In 139 solcher wurden etwa 150.000 Indianer-, Métis- und Inuit-Kinder zwangsweise rekrutiert as Diese Internate gibt es im ganzen Land, wo sie von ihren Familien, ihrer Sprache und Kultur abgeschnitten sind. 2015 hat eine nationale Untersuchungskommission dieses System eingeführt “kultureller Völkermord”.

Heute, Montag, hat die kanadische Bischofskonferenz die Entdeckung von Überresten in der Nähe des alten Kamloops Internats geschätzt estimated “überwältigendund teile es “tief traurig”, aber ohne förmliche Entschuldigung. Das Staatsoberhaupt fügte hinzu, dass seine Regierung bei Bedarf bereit sei „stärkere Maßnahmen“, vielleicht einschließlich legalDie Kirche zu zwingen, die von den Familien der Opfer angeforderten Dokumente zurückzugeben.

READ  Europa fordert die Einhaltung "strenger" Beschränkungen für Variablen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.