Freitag, Juli 19, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartsportKlingenthal - Deutsches Trio - Sportinformation - Skifahren

Klingenthal – Deutsches Trio – Sportinformation – Skifahren

Nordic Combind / Clingenthal World Cup / HS 140 + 10 km Sprung

Die Besten 3

1 / Vinzenz Geiger (alle): 24’59 = sechster Karriereerfolg

2 / Fabian Ressel (ALL): 3 Sekunden = Podium 51

3 / Eric Frenzel (ALL): 3,6 Sekunden = Podium 79

Siebte und beste Karriere-Punktzahl von Jura Laurent Muehletahler

Pass auf die Deutschen auf

Wenn die Katze nicht da ist, tanzen die Mäuse! Der Deutsche präsentierte die Show heute Morgen gemeinsam in Klingenthal und nutzte die Abwesenheit von Riiber, um das erste Rennen des Wochenendes zu starten.

Nachdem er vom japanischen Yamamoto verschluckt worden war, startete er nach dem Sprung vorne gut, wobei Gelb und Schwarz die Spitzengruppe dominierten.

In der letzten Folge wird World No. 2 Vinzenz Geiger einen massiven Angriff auf die Beule starten, der es ihm ermöglicht, allein den Sieg zu erringen.

Riesel und Frenzel, zwischen ihnen Podium 130, schlugen den Finnen Hirola auf dem Podium. Redzik, vierter Deutscher, wurde Fünfter vor Akito Watape.

https://www.youtube.com/watch?v=PeC9kYeyKS4

Bravo Laurent Molthaler

Jurassien war einige Wochen lang auf dem Podium in guter Form und kam heute Morgen erneut auf den dritten Platz. Damit konnte er als Erster für das Rennen im Langlauf starten.

Da sich seine Fitness jede Woche verbessert, wird er seine Verantwortung im „deutschen“ Team übernehmen und seinen Teil dazu beitragen, nach Yamamoto zurückzukehren.

Angegriffen und willensstark war er Geiger und seinen Gefährten ebenbürtig, bevor er sich in der letzten Runde ergab. Mühlethaler wird sein Rennen endlich mit einem hervorragenden siebten Platz beenden, was gleichbedeutend mit dem besten Ergebnis seiner Karriere ist.

Siehe auch  TENNIS/28e Tournoi International 15-16 gegen Chambon-sur-Lignon. Une hiérarchie chamboulée par les joueurs français

Gail Blondo, zweiter Eintrag, Haps belegte den 37. Platz.

Komplette Anordnung hier

Die Weltcup-Rangliste ist hier