Freitag, Februar 23, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartsportLaframboise komplettiert sein Comeback auf Platz acht

Laframboise komplettiert sein Comeback auf Platz acht

Nicolas Laframboise, der zum ersten Mal seit Januar 2021 wieder am Weltcup teilnimmt, belegte am Samstag in Chur, Schweiz, den achten Platz im Big Air (Big Jump).

Der 22-jährige Skater brach sich im Mai 2021 bei einem Sprungversuch die ACL und wurde anschließend operiert, was ihn außer Konkurrenz brachte.

Der Athlet aus Saint-Jean-sur-Richelieu, der am Ende des Qualifyings Dritter wurde, erreichte das Finale mit einer Punktzahl von 89,00.

Von den zehn Finalisten überlebten nur Takeru Otsuka aus Japan und Noah Victor aus Deutschland als einzige einen Sturz beim ersten Sprung. Laframboise, der sein Manöver knapp verpasst hatte, wurde vorläufig Fünfter.

Sein Sturz bei einem zweiten Durchgang ließ ihn auf den zehnten und letzten Punktestand abrutschen, und dann erholte sich Quebec bei seinem letzten Versuch für 73,00 Punkte. Seine Gesamtpunktzahl von 97,75 ließ ihn nicht auf das Podium klettern, das von Otsuka (166,50), seinem Landsmann Roki Tobeta (140,00) und dem Schweizer Nick Bunter (125,50) besetzt wurde.

Ebenfalls in den Spielen am Samstag belegte Jacob Legault in den Playoffs den 15. Platz, während Francis Jobin den 47. Platz belegte.

Die nächste Weltmeisterschaft findet vom 24. bis 26. November in Schweden statt.

Siehe auch  Biathlon-Weltmeisterschaft 2020-2021 - Ostersund: Der Start der beiden Mannschaften wird wetterbedingt verschoben