Laut Weltgesundheitsorganisation ist die Epidemie „noch nicht vorbei“

Und es geht weiter und weiter. Die Welt ist angesichts der Covid-19-Pandemie nicht am Ende ihrer Probleme, und sie ist es ’noch lange nicht fertig‘Der Direktor der Weltgesundheitsorganisation, Tedros Adhanom Ghebreyesus, warnte am Dienstag, den 12. Juli, während einer Pressekonferenz in Genf. „Das Virus macht einen Durchbruch, wir müssen es zurückdrängen“Der Arzt sagte.

„Angesichts der Zunahme von Krankenhauseinweisungen und der Übertragung des Covid-19-Virus müssen die Regierungen bewährte Maßnahmen wie das Tragen von Masken, die Verbesserung der Belüftung sowie Screening- und Behandlungsprotokolle ergreifen.“er fügte hinzu.

Die Zahl der Covid-Fälle weltweit ist in den letzten zwei Wochen um 30 % gestiegen – ein Anstieg, der hauptsächlich auf die Omicron BA.4- und BA.5-Varianten zurückzuführen ist, sagte Dr. Michael Ryan, der Chief Emergency Officer der WHO.

Bis zum 11. Juli hat die Weltgesundheitsorganisation seit Beginn der Covid-19-Pandemie weltweit mehr als 552,5 Millionen bestätigte Fälle identifiziert, darunter 232,3 Millionen in Europa, mit mehr als 6,3 Millionen Todesfällen. Laut Our World in Data hatten zum selben Zeitpunkt 61,3 % der Weltbevölkerung einen vollständigen Impfplan, während 66,8 % mindestens eine Dosis des Impfstoffs erhalten hatten.

So kündigte die Agentur der Vereinten Nationen an, dass die Covid-19-Pandemie im Rang bleiben werde „Öffentlicher Gesundheitsnotstand von internationaler Tragweite“die höchste Alarmstufe für die Organisation, nach einstimmiger Entscheidung des Ausschusses Covid-19-Notfall. Letzteres weist auf die Abnahme des genetischen Screenings und der Sequenzierung hin „Schwerer und schwerer“ Bewertung der Wirkung von Sars-CoV-2-Varianten und Highlights ‚Unzureichende Stromüberwachung‘ Epidemie.

Siehe auch  Paris Saint-Germain, Real Madrid - Mercato: Wir wissen, warum der Emir von Katar in Madrid ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.