» Life Sciences Accelerator Alliance: eine neue Organisation zur Förderung von Innovation und Investitionen in die European HealthTech MyPharma Editions

Gepostet am Dienstag, 5. Oktober 2021

Die Life Sciences Acceleration Alliance (LSAA) hat beschlossen, ihre Auftaktkonferenz am HealthTech Innovations Day vor Herstellern, Wissenschaftlern und Investoren aus den Life Sciences zu präsentieren. Dieser neue gemeinnützige Verein wird von den Berufsverbänden und Investmentfonds von HealthTech geleitet. Ihr Ziel wird es sein, öffentliche Politiken zu unterstützen, die das europäische Ökosystem der Gesundheitstechnologie stärken und Innovationen anregen. So wurden im vergangenen Jahr in Europa nur 4,3 Milliarden Euro im Bereich Life Sciences investiert, gegenüber mehr als 30 Milliarden Euro in den USA. Mit Hauptsitz in Deutschland wird LSAA auf europäischer Ebene mit Niederlassungen in Frankreich und Großbritannien operieren.

Die LSAA wird ein Informationskanal zwischen politischen Entscheidungsträgern und dem HealthTech-Ökosystem sein, sowohl in wissenschaftlicher als auch in finanzieller Hinsicht, mit dem Wunsch, an den europäischen Diskussionen über Innovationen im Gesundheitswesen beteiligt zu werden.

Ziel ist es, das Verständnis und die Einschätzung öffentlicher Entscheidungsträger zu erweitern, damit sie die Entwicklung des breiten Sektors der europäischen Gesundheitstechnologie unterstützen. Die Unterstützung von Forschern und Investitionen in Biotechnologie im Frühstadium sind von entscheidender Bedeutung. Das Verständnis der Finanzierungsmethoden ist entscheidend.

„Die LSAA wird einem wesentlichen, aber oft übersehenen Teil der Forschung eine Stimme geben: dem privaten Kapital, das diese neuen Behandlungen und Therapien finanziert“, sagte Jan Le Flühjk, Direktor von LSAA Frankreich. „Das Hauptziel der Organisation ist es, eine europäische Plattform bereitzustellen, um die Finanzierung im Bereich HealthTech zu katalysieren und dadurch die Life-Science-Branche zu unterstützen, indem sie nationale Entscheidungsträger in Schlüsselmärkten in ganz Europa einbezieht.“

Die LSAA-Agenda wird von einem erfahrenen, unabhängigen Beirat geleitet und unterstützt, der sich aus wichtigen Akteuren zusammensetzt, darunter Sascha Berger, Partner bei TVM Capital. Cornelia Jeser, ehemalige Bundesministerin für Wirtschaft, Forschung und Technologie; und Bernard Grimm, Direktor für Biotechnologie bei EuropaBio. Gemeinsam werden sie sich über die LSAA für einen starken Schutz und Durchsetzung des geistigen Eigentums, eine wertorientierte Preisgestaltung für innovative Medikamente in staatlichen Gesundheitsprogrammen und andere Richtlinien einsetzen, die eine Politik des Patientenzugangs sicherstellen, um die Qualität der Versorgung in ganz Europa zu verbessern.

Siehe auch  Horror in Indonesien: "Plötzlich hörten wir Leute schreien + Flut! +"

„Venture-Capital-Firmen waren lange Zeit abwesend, da ohne uns Richtlinien für die Unternehmen in ihren Anlageportfolios formuliert wurden“, sagte Sacha Berger, Partner bei TVM Capital. Wir müssen unsere Erfahrungen und unsere Meinungen an die politischen Entscheidungsträger weitergeben. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, mich bei der LSAA zu engagieren. “

Um Innovationen und Investitionen im Gesundheitswesen zu fördern, hat die LSAA folgende Ziele:

. Stärkung der europäischen Politik zur Unterstützung von Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen, um dem wachsenden und neuen Bedarf gerecht zu werden;
. den europäischen Gesundheitstechnologiesektor effizienter und innovativer machen;
. Unterstützung von Mitgliedsorganisationen, während gleichzeitig ein Ökosystem und ein Netzwerk von Allianzen für eine gemeinsame Sache geschaffen werden.

LSAA-Vertreter werden auf der HTID anwesend sein, und Yann Le Flohic, Frankreich-Direktor, wird am Montag, dem 5. Oktober, die Eröffnungsrede halten. Für weitere Informationen und eine vollständige Liste der Gründungsmitglieder des Beirats oder zum Beitritt zur LSAA besuchen Sie bitte www.acceleratelifescience.org.

Quelle: Life Sciences Acceleration Alliance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.